Jetzt da ich gallensteinlos bin kann ich wieder fette Sachen essen. Deshalb habe ich folgendes Rezept frei nach Lea Linster ausprobiert:

Fischfilets in Bierteig
300 g Fischfilets
1 Knoblauchzehe
Zitronensaft
Peffer, Salz

Fischfilets in 5-6 cm lange Stücke schneiden. Knoblauch in feine Scheiben schneiden, die Hälfte auf einem Teller auslegen. Fischfilets salzen und pfeffern. Auf die Knoblauchscheiben legen, die andere Hälfte Knoblauchscheiben auf den Fisch legen. Mit Zitronensaft beträufeln. 30 Minuten marinieren lassen.

Bierteig
1 Ei
50 g Mehl
etwas Bier
Peffer, Salz

Aus obenstehenden Zutaten einen Teig herstellen. Er sollte ziemlich dickflüssig sein.

Fisch im Teig wenden und in viel Oel schwimmend ausbraten. Wenn man keine Fettvergiftung will, sollte man den Fisch nach dem Backen auf Haushaltspapier abtropfen lassen.

Es blieb noch etwas Teig übrig. Da habe ich die Knoblauchscheiben in den Teig gemischt und ihn so ausgebacken. Hat gut geschmeckt. Fast besser als der Fisch. Ich könnte mir vorstellen, das Zwiebelringe mit dem Teig gut schmecken. Wird bald mal ausprobiert.