Letzten Mai hat Jutta von der Lorbeerkrone auf dem Balkon Fragole con Ricotta in der Maisonne genossen. Chaosqueen ist im Juni nachgezogen. Fast ein Jahr später, darf ich das köstliche Dessert in der andalusischen Märzsonne geniessen. Herrlich!

Fragole con Ricotta (Erdbeeren mit Ricotta)

Ich habe Juttas Rezept leicht modifiziert. Ein Teil der Erdbeeren habe ich püriert, zusätzlich Vanille, ein Spritzer Zitronensaft und etwas schwarzen Pfeffer hinzugefügt. Der Pfeffer bringt das Erdbeeraroma noch mehr raus, siehe auch Erdbeerkonfitüre mit schwarzem Pfeffer.

Fragole con Ricotta
Rezept für 2-3 Personen

250 g Erdbeeren
wenig frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft
1/2 EL Zucker

Ricotta-Creme
250 g Ricotta
1/4 Vanilleschote
60 g Zucker

frische Minzblättchen

Ricotta-Creme: 1 EL von den 60 g Zucker mit der Vanilleschote in der Bamix-Gewürzmühle feinmahlen. Restlicher Zucker mit dem Ricotta gut verrürhen.

Erdbeeren: Erdbeeren waschen und kleinschneiden, Zucker, Zitronensaft und Pfeffer hinzugeben, vermischen und 1/3 davon pürieren. Rest 30 Minuten ziehen lassen.

Fertigstellen: Gläser mit etwas Ricotta-Creme befüllen, dann etwas Erdbeerenpürée und Erdbeeren hinzugeben, so weiterfahren, mit einer Erdbeerschicht abschliessen. Gläser mindestens eine halbe Stunde kaltstellen. Mit Minzblättchen verzieren.