Das Thema des Blog-Event CXX-Alpenküche war Anlass, mich mit diesem Thema auseinander zu setzten. Das Einzige, dass mir auf die Schnelle eingefallen ist, waren Vinschgauer, aber ich wollte mal was Neues ausprobieren. So haben ich mich ein bisschen durch einige Seiten im Netz gelesen. Da ich unheimlich gerne selbstgemachtes Eis esse, fand ich die Idee mit dem Apfelstrudel-Eis total passend für mich. Da ich aber Pinienkerne so gar nicht mag, habe ich diese einfach durch Mandelstifte ersetzt.

Apfelstrudel-Eis MaRa

Die Herstellung ist für ein Eis schon etwas aufwändig, aber es lohnt sich.

MaRas Apfelstrudel-Eis

Ein Danke an Kebo von Kebo Homing, es hat mir sehr viel Spaß bereitet, mich mit diesem Thema zu beschäftigen. Ein Danke auch an Zorra, da ich wieder mal einen Beitrag bei ihr veröffentlichen darf.

Apfelstrudel-Eis

Apfelstrudel-Eis

Rezept reicht für: 1 Liter

In der original Version werden statt der Mandelstifte Pinienkerne benutzt.

Zutaten

  • 20 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl
  • 2 EL Rosinen
  • Orangenlikör
  • 3 EL brauner Zucker
  • 3 Aepfel, mittelgross
  • 1 Msp Zimt
  • 200 g Sahne
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 30 g Traubenzucker
  • 2 EL Magermilchpulver
  • 1 Msp Johannisbrotkernmehl
  • 100 g Mascarpone
  • 100 g Milch
  • 2 EL Mandelstifte
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

  1. 35 g Butter, 20 g Zucker, Salz und 50 g Mehl zu einem Mürbteig verkneten und 30 Minuten kühl stellen.
  2. Backofen auf 180°C vorheizen.
  3. Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Rosinen zum Orangenlikör geben und aromatisieren lassen.
  5. Mürbteig dünn ausrollen und auf das vorbereitete Backblech legen und ca. 12 Minuten backen.
  6. Teigplatte auskühlen lassen.
  7. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  8. Braunen Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Äpfel und Zimt hinzufügen und etwas schmoren lassen bis Äpfel weich sind. Abkühlen lassen.
  9. Sahne halb steif schlagen und kühl stellen
  10. Die Eier mit Zucker, Traubenzucker, Magermilchpulver und Johannisbrotkernmehl gut schaumig rühren.
  11. Apfelmasse mit Mascarpone und Milch pürieren.
  12. Die pürierte Masse in die Eimasse rühren und die Sahne unterheben.
  13. Eismasse in der Eismaschine gefrieren lassen.
  14. Mandelstifte in einer Pfanne vorsichtig anrösten, Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren. Abkühlen lassen.
  15. Kurz vor Ende des Gefrierprozesses die Rosinen zum Eis geben.
  16. Die Mürbteigplatte in kleine Stücke brechen.
  17. Nach Beendigung des Gefrierprozessen der Eismasse in eine Aufbewahrungsdose geben, die Hälfte der Mürbteigstücke darauf verteilen. Erneut der Eismasse darauf verteilen und den Rest der Teigstücke darüber geben. Abschließend die restliche Eismasse darüber streichen.
  18. Karamellisierte Mandelstifte darüber verteilen.
Rezept drucken

Blog-Event CXX - Alpenkueche 2016)