Vor wenigen Wochen habe ich mir in einer Spontan-Aktion eine Heißluft-Fritteuse angeschafft und seither bin ich am Testen und Ausprobieren und bin echt total begeistert….aber Details würden den Rahmen sprengen.

Vor ein paar Tagen kam mir die Idee doch in dieser Heißluft-Fritteuse auch mal Kartoffelchips auszuprobieren und was soll ich sagen, ich bin hin und weg.

Kartoffelchips von MaRa

Während ich dann so knuspernd auf dem Sofa saß und die Test-Chips gegessen habe, fiel mir plötzlich ein, dass diese Chips doch auch perfekt zum aktuellen Blog-Event CXXXVIII – SlicedKitchen von Zorra passen müssten.

Kartoffelchips

Kartoffelchips

Rezept reicht für: 4 Portionen

Knusprige feingeschnittene Kartoffelchips aus der Heißluftfritteuse.

Zutaten

  • 4 Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und mit einem scharfen Hobel oder Allesschneider in sehr feine Scheiben schneiden.
  2. Kartoffelscheiben 30 Minuten lang in kaltes Wasser legen.
  3. Kartoffelscheiben danach mit einen Tuch trocken tupfen.
  4. Kartoffelscheiben mit Olivenöl einsprühen.
  5. Die Kartoffelscheiben in kleinen Portionen in den Korb der Heißluftfritteuse geben.
  6. 10 Minuten bei 160°C backen.
  7. Temperatur auf 180°C erhöhen und ca. 10 Minuten fertig ausbacken.
  8. Salz, Pfeffer und Paprika vermischen und die heißen Chips damit würzen.
Rezept drucken

Es ist zwar für ein Rezept sehr spartanisch, aber ich wollte es Euch nicht vorenthalten, da das Ergebnis echt richtig lecker war. Und wichtig ist vor allem ein scharfer Hobel oder Allesschneider, denn die Kartoffeln müssen sehr fein geschnitten werden.

Blog-Event CXXXVIII - SlicedKitchen featured