Ich bin ja ein großer Fan davon, das Essen und Backen an die Familie anzupassen, deshalb hängt in meiner Küche auch eine Tafel auf die jeder seine Essens und Gebäckwünsche schreiben kann. Ich habe in der Regel aber kein allzu großes Deko-Talent, was das Essen betrifft, deshalb war ich mir gar nicht sicher ob ich was zum Blog-Event CXXI-Mit Essen spielt man doch beitragen kann.

Als meine Kinder noch jünger waren, habe ich ab und zu diese Marcarpone-Röllchen gebacken, da so jedes Kinde sein eigenes Röllchen hatte und das machte so ne simple Biskuitrolle gleich attraktiver für die Kids.

Mascarpone-Roellchen

Ich hatte sie schon lange nicht mehr gebacken und so nahm ich den Blog Event als Anlass sie mal wieder hervorzuholen und ich hab dann noch zusätzlich ein paar Schoko-Crispie-Kügelchen auf dem Teller platziert …….. zum Spielen.

Mascarpone-Röllchen

Mascarpone-Röllchen

Rezept reicht für: ca. 12 Röllchen

Schmecken nicht nur Kindern. ;-)

Zutaten

  • 4 Eigelb
  • 3 EL warmes Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 4 Eiweiß
  • 125 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Msp Backpulver
  • 1 TL Kakao
  • 350 g Mascarpone
  • 2 EL Puderzucker
  • 350 g Vanillejoghurt
  • 50 g Schoko-Crispies(Mini-Kügelchen)
  • 1 EL Vanillesirup
  • 3 TL Gelatine-Fix

Zubereitung

  1. Zuerst den Biskuitteig zubereiten. Dafür Backblech einfetten, mit Pergamentpapier belegen und erneut einfetten.
  2. Backofen auf 200 °C vorheizen.
  3. Eigelbe mit dem warmen Wasser, Zucker und Vanillezucker gut schaumig schlagen. Das steifgeschlagene Eiweiß darauf geben, Mehl mit Backpulver mischen und darüber sieben. Alles vorsichtig unterheben.
  4. 3 Esslöffel des Teiges abnehmen.
  5. Den restlichen Teig auf das vorbereitete Backblech geben und glatt streichen.
  6. Den abgenommenen Teig mit dem Kakao verrühren und in einen Gefrierbeutel füllen. Eine Ecke des Beutels abschneiden und damit dunkle Punkte in den Teig spritzen.
  7. Den Teig ca. 15 Minuten backen.
  8. In der Zwischenzeit ein Geschirrhandtuch auslegen und mit Zucker bestreuen.
  9. Wenn der Biskuit fertig gebacken ist, den Teig auf das Geschirrhandtuch stürzen und schnell das Papier abziehen. Sollte es dabei Schwierigkeiten geben, das Papier mit einem feuchten Lappen anfeuchten und dann geht’s wie von selbst.
  10. Teig nun auskühlen lassen.
  11. Für die Füllung nun Mascarpone, Puderzucker, Vanillejoghurt, Vanillesirup und 2 Teelöffel Gelatine-Fix gut verrühren. 3 Esslöffel des Masse für spätere Deko-Zwecke abnehmen und kühl stellen.
  12. Die Creme wird nun auf den Teig gegeben und glatt gestrichen. Die Schoko-Crispies werden darauf verteilt.
  13. Den Teig nun der Länge nach halbieren und von der langen Seite her aufrollen. Die Rollen nun 30 Minuten kühl stellen.
  14. In die 3 Esslöffel der Mascarponecreme 1 Teelöffel Gelatine-Fix rühren.
  15. Mascarponecreme in einen Spritzbeutel geben und die Rollen damit verziehen. Auf die Creme die restlichen Schokoballs streuen und jede Rolle in ca. 5 cm lange Röllchen schneiden.
Rezept drucken

Blog-Event CXXI - Mit Essen spielt man doch!Ich hoffe, liebe Sarah, das das keine Themaverfehlung ist. Dein Blog Kinder kommt essen! gefällt mir jedenfalls richtig gut.
Dir, liebe Zorra, mal wieder ein Danke schön.