Das aktuelle Blog Event hat ja als Thema Krautköpfe. Da musste ich echt lange grübeln was ich zu diesem Event beitragen könnte, denn Kraut und Kohl gibt es bei uns nicht all zu oft, am Häufigsten noch als Krautsalat, egal ob weiß oder rot.

Aber ich hatte auch Lust mal was Neues auszuprobieren. Als Kind war ich nie ein großer Fan von Kohlrouladen, aber gerade das hat mich motiviert an einem Rezept zu basteln, dass auch mir schmeckt.

Kohlrouladen-mediterran

Als grosser Italien-Fan ist es sehr naheliegend, dass ich den Kohlrouladen einen mediterranen Touch verliehen habe. Jetzt bin ich mal gespannt, ob Euch das Rezept auch gefällt.

Mediterrane Kohlrouladen

Mediterrane Kohlrouladen

Rezept reicht für: 4-5 Personen

Kohlrouladen mal etwas anders!

Zutaten

  • 1 Weisskohl
  • 100 g Reis
  • Salz
  • 1 EL Oel
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • 3 getrocknete Tomaten in Oel
  • 125 g Schafskäse
  • 1 EL Basilikum, gehackt
  • Olivenöl
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Karotte
  • ca. 1/2 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Creme fraîche
  • 1 EL Limettensaft
  • Zucker
  • Chili
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Basilikum gehackt

Zubereitung

  1. Den Strunk mit einem scharfen Messer keilförmig aus dem Weißkohl schneiden. Vorsichtig einzelne Blätter ablösen, insgesamt 10 große Blätter. Die Rippen der Blätter flach abschneiden.
  2. Die Blätter in kochendem Salzwasser 5 Minuten köcheln lassen, herausnehmen und trocken tupfen.
  3. Reis in Salzwasser weichkochen, abgießen und beiseite stellen.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und die gehackten Zwiebel anbraten, Hack dazugeben und auch das Hack gut anbraten. Während des Anbratens den Knoblauch hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das Öl der Tomaten abtupfen und die Tomaten würfeln.
  6. Reis in eine ausreichend große Schüssel geben, die durchgebratene Hackmischung untermengen und abschließend gewürfelte Tomaten, den zerkrümelten Schafskäse und gehacktes Basilikum dazugeben. Alles nochmal würzig abschmecken.
  7. 2 Kohlblätter übereinander legen, der Reis-Hackmasse darauf geben und mit den Kohlblättern umwicklen. Die Roulade mit Küchengarn umbinden.
  8. Mit den weiteren Rouladen ebenso verfahren.
  9. Paprika und Karotte putzen und würfeln.
  10. Etwas Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Kohlrouladen von allen Seiten anbraten.
  11. Paprika und Karottenwürfel hinzufügen und kurz mit anbraten.
  12. Gemüsebrühe angießen und das Ganze abgedeckt etwa 20 Minuten schmoren lassen.
  13. Kohlrouladen aus dem Bräter nehmen und warmhalten.
  14. Die Brühe in einem Topf geben und pürrieren. Tomatenmark und Creme fraîche einrühren und mit Salz, Pfeffer, Chili, Limettensaft und Zucker abschmecken.
  15. Basilikum hinzufügen.
  16. Kohlrouladen mit dieser Sauce servieren.
Rezept drucken

Blog-Event CXVI - German KrautkoepfeVielen Dank an Eva von Evchenkocht, die Ausrichterin des Blog Event CXVI- German Krautköpfe und auch ein Danke an Zorra, dass ich wieder hier bei ihr zu Gast sein darf.