Gastbeitrag von MaRa – Laugenecken zum BBD #71

Ina von Brotzeitliebe ist die Gastgeberin des 71. Bread Baking Day bei zorra und das Thema Laugengebäck-Variationen klingt doch schon mal lecker.

Vor wenigen Tagen bin ich bei Facebook auf Slavas Profil auf das Rezept von Laugenecken gestoßen, das ich nicht einfach nur auf meine Nachbackliste setzen konnte. Ich musste es so schnell wie möglich nachbacken. Und was soll ich sagen, es hat sich gelohnt. Ich war schon lange nicht mehr so begeistert von einem Backergebnis.

Gastbeitrag von MaRa - Laugenecken zum BBD #71

Die Ecken sind total zügig fertig und sind so fluffig und weich, sie erinnern mich von der Konsistenz etwas an Laugencroissants. Sie schmecken sowohl pur, mit süßem als auch mit deftigem Belag. Und da man sie mit Mohn, Sesam, Salz, etc. variieren kann, sind sie abwechlungsreich. Wie ich heute festgestellt habe, sind sie auch am Folgetag noch lecker.

Zorra hat mir netterweise den Vorschlag gemacht dieses Rezept als Gastbeitrag auf ihrem Blog zu veröffentlichen. Danke nochmals.

Ich hoffe der Ein oder Andere probiert das Rezept mal aus.

Laugenecken

Gastbeitrag von MaRa - Laugenecken zum BBD #71

Zutaten:

ca. 20 g Hefe
1 Teelöffe Zucker
ca. 180 ml lauwarmes Wasser
400 g Mehl, Typ 550
1,5 Teelöffel Salz
1 Eigelb
1 Ei (M)
1,5 Esslöffel saure Sahne
1 Teelöffel Öl
ca. 6 Teelöffel Butter, geschmolzen
1,5 Liter Wasser
75 g Haushaltsnatron
2 Esslöffel Sesam
2 Esslöffel Mohn
grobes Salz

Zubereitung:

Hefe, Zucker und das lauwarme Wasser in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.

Mehl, Salz, Ei, Eigelb, saure Sahne und Öl hinzufügen und den Teig 5 Minuten kneten. Der Teig ist leicht feucht.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 8 Portionen aufteilen und zu kleinen Kugeln formen.

Jede Kugel zu einem Kreis mit etwa 20 cm Durchmesser ausrollen und gut mit Butter einpinseln.

Die Teigkreise aufeinander stapeln, dabei den letzten Teigkreis nicht mehr mit Butter bestreichen.

Den Teigstapel mit den Händen etwas auseinander drücken bis zu einem Durchmesser von ca. 25 cm.

Aus dem Stapel 8 Tortenstücke schneiden und abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Backblech mit Backpapier belegen.

Backofen auf 200°C vorheizen.

Wasser aufkochen, Natron einrühren und auflösen.

Das Wasser muss heiß bleiben, darf aber nicht mehr kochen.

Teigstücke ins Wasser geben, ein paar Mal umdrehen, herausnehmen, abtropfen lassen und auf das vorbereitete Backblech legen.

Je nach Geschmack mit Sesam, Mohn oder/ und Salz bestreuen.

Backtemperatur: 200°C
Backzeit: ca. 15-20 Minuten

Das Originalrezept findet Ihr auf Slava Kochen und Backen

Bread Baking Day #71 - Laugengebäck-Varianten / pretzel-variations (last day of submission March 1, 2015)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen