Gastronomie-Reise nach Marokko – Agadir

Wie im Arganöl-Beitrag bereits erwähnt durfte ich zusammen mit 4 Journalisten auf Einladung vom staatlichen marokkanischen Fremdenverkehrsamt ein paar Tage in Agadir verbringen.

Agadir ist eine Hafenstadt am Atlantik im Süden Marokkos, etwa 500 km südlich von Casablanca mit über 570’000 Einwohnern.

Gastronomie-Reise nach Marokko - Strand Agadir

Die Stadt wurde 1960 durch ein Erdbeben total verwüstet, deshalb gibt es praktisch keine antiken Sehenswürdigkeiten zu bewundern. Die Kashba – ein Bollwerk des 16. Jahrhundert gegen die Portugiesen – auf dem Hügel wurde nicht wieder aufgebaut.

Nur ein Teil der Stadtmauer wurde wieder hergestellt, dahinter verbirgt sich nur Geröll.

Gastronomie-Reise nach Marokko - Kasbah von Agadir

Dafür hat man eine gute Aussicht auf den Hafen, die neuerbaute Marina und auf die Bucht von Agadir und bei schönem Wetter Sicht auf den Antiatlas. Bei uns war es leider etwas dunstig.

Gastronomie-Reise nach Marokko - Bucht von Agadir

Agadir ist vor allem für Badeurlaub bekannt. Dementsprechend ist die Stadt auch für solche Touristen ausgestattet. Es gibt eine Hotelzone, wo sich ein Hotel ans andere reiht.

Wir durften im Hotel Sofitel nächtigen.

Gastronomie-Reise nach Marokko - Hotel Sofitel Agadir

Ein 5-Sterne-Haus, wobei die Sterne nicht für die Zimmer gelten können. Meins würde ich als 3-Sterne-Kategorie einstufen. Die Pool-Landschaft und die Hotelhalle mit Schiebedach gleichen das jedoch wieder aus, denn wer verbringt schon seinen Urlaub im Hotelzimmer.

Gastronomie-Reise nach Marokko - Hotel Sofitel Agadir

Zur Qualität des Essens im Hotel kann ich leider nicht viel sagen. Ein Abendessen am ersten Abend war vorgesehen, leider hatten die anderen ziemliche Verspätung und als sie dann endlich ankamen, lag ich längst im Bett.

Fortsetzung folgt.


2 Gedanken zu „Gastronomie-Reise nach Marokko – Agadir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen