Gegrilltes Kaffee-Huhn mit Caffè Latte BBQ-Sauce

Vor ein paar Tagen, als wir – Achtung Jutta nicht lesen! – noch keine 38 C im Schatten hatten, haben wir das Huhn mit Kaffeekruste von Steven Raichlen gegrillt. Inzwischen liegen wir nur noch rum wie tote Fliegen und ernähren uns von Eis oder anderen eiskalten Lebensmitteln.

Zurück zum Kaffee-Huhn. Wir waren sehr angetan vom brined Chicken, so dass wir uns an das etwas ungewöhnliche Rezept trauten. Für das Rezept muss man 3 Sachen vorbereiten, den Rub, eine Mop- und BBQ-Sauce.

Der Rub ist eine trockene Gewürzmischung, hier sogar mit Kaffeepulver, womit das rohe Fleisch eingerieben (auf English to rub, daher der Name) wird. Die Mop-Sauce hat die Aufgabe dem Grillgut extra Geschmack und Saftigkeit zu verleihen. Grillmeister tragen die Sauce mit einem Mopp auf, ob daher der Name stammt? Und zum Schluss die BBQ-Sauce, nun die ist das Tüpfelchen auf dem i. Bei der BBQ-Sauce ist es wichtig, diese erst die letzten 2 Minuten vor Ende aufzutragen, denn wenn man sie zu früh aufträgt verbrennt der Zucker bevor das Hähnchen durch ist.

Das Rezept im Internet stimmt nicht mit dem vom Video überein. Ich habe es deshalb, und weil mir die Mengen auch zu viel schienen, etwas abgeändert. Trotzdem blieb noch etwas vom Rub übrig. Macht ja nichts, den kann ich auch später mal verwenden.

Gegrilltes Kaffee-Huhn mit Caffè Latte BBQ-Sauce

Gegrilltes Kaffee-Huhn mit Caffè Latte BBQ-Sauce

1 Poulet in Schmetterlingsform

Rub
1 EL gemahlener Kaffee (ich habe Torrefacto genommen)
1 EL grobes Meersalz
1 TL Zucker
1 EL Paprika
1 TL Zwiebelpulver
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Koriandersamen
1 TL schwarzer Pfeffer
1 Prise Zimt

Caffè Mocha-Mop-Sauce
125 ml kalter starker Kaffee
75 ml Bier
1 EL ungesüsster Kakao
1/2 TL Salz

Caffè Latte BBQ-Sauce
1 Scheibe Speck, fein geschnitten
1/2 Zwiebel, fein geschnitten
150 ml starker Kaffee
150 ml Ketchup
50 ml Worcestershire Sauce
50 ml Rahm
2 1/2 EL brauner Zucker
1 1/2 El scharfer Senf
falls nötig Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Für den Rub alle Zutaten vermischen, so dass keine Klumpen mehr sichtbar sind. Das Poulet damit einreiben und 4 bis 6 Stunden im Kühlschrank einziehen lassen. Huhn mindestens 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

Für die BBQ-Sauce Speck und Zwiebeln anbraten, restliche Zutaten zugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Caffè Latte BBQ-Sauce für gegegrilltes Kaffee-Huhn

Die Sauce muss dicklich sein. Falls nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das war bei mir nicht nötig.

Für die Mop-Sauce alle Zutaten mischen und gut verrühren.

Mop Sauce für gegrilltes Kaffee-Huhn mit Caffè Latte BBQ-Sauce

Das Poulet in den Wendekorb geben und insgesamt ca. 1 1/2 Stunden auf dieser Konstruktion, grillieren, dabei ab und zu wenden. Nach 45 Minuten alle 10 Minuten Mop-Sauce auftragen.

Gegrilltes Kaffee-Huhn mit Caffè Latte BBQ-Sauce

5 Minuten vor Ende das Huhn aus dem Wendekorb nehmen, mit BBQ-Sauce bestreichen und auf der Hautseite ganz kurz direkt über der Holzkohle grillen.

Gegrilltes Kaffee-Huhn mit Caffè Latte BBQ-Sauce

Ob sich unsere Experimentierfreude gelohnt hat? Ich bin der Meinung, ja! Y. fand es nicht so prickelnd, vor allem hat ihm die Caffè Latte BBQ-Sauce nicht so gemundet. Ich denke, der Ketchup ist schuld. Für Y. müsste ich diese Sauce mal mit Tomaten anstelle von Ketchup machen.


10 Gedanken zu „Gegrilltes Kaffee-Huhn mit Caffè Latte BBQ-Sauce

  1. Ich liebe ja Grillhähnchen über alles und dieses hier sieht sehr appetitanregend aus. Bei uns soll es ja auch ab Mitte der Woche Sommer werden ;-) Das wäre ja dann eine Idee…. Wie darf ich mir den Geschmack vorstellen? Sehr deutlich nach Kaffee?

  2. Jutta möge mir verzeihen, wenn ich das vorwegnehme, aber da weite Teile von Hessen vorhin in Starkregen und Hagel versunken sind, kreische ich jetzt einfach mal für uns beide! ;-)
    Kaffee, Bier UND Kakao in einer Sauce klingen auf jeden Fall so, dass man das mal ausprobiert haben muss. Erst möchte ich mich aber mal an das Brined Chicken wagen, das steht schon auf der Liste.

  3. REPLY:
    Uff, ich hab den Schrei bis hier gehört. ;-) Noch etwas Salz in die Wunde – bei uns ist jetzt auch nur noch 34 C…

    Bin gespannt was du zum brined Chicken sagst.

  4. 38C! Ich wuerde eingehen, wie eine Primel. Bin keine Hitze mehr gewoehnt….nicht, dass ich mich wieder daran gewoehnen koennte. Eure Grill-Konstruktion finde ich interessant. Ich habe noch nie ein Huhn gebrinet, werde es mal versuchen.

  5. oh wow, das klingt einfach uuunglaublich gut!!! hab ich soeben auf meine „to-koch“-liste geschrieben, hoff ich komm bald dazu!!! danke für den tipp! (und jetzt hol ich mir einen kaffee ;-)

  6. Mmmh, das sieht aber sehr lecker aus. Als Grill und Kaffee Fan, genau das Richtige für mich. Ich werde mich beim nächsten Grillen daran auch versuchen. Danke für den Tipp.

  7. Ich glaub, falls es hier nochmal wärmer wird, muss es schnell gehen: Grill raus, Huhn rauf, essen, rein wegen Regen… Für 2011 wohl ein zu aufwendiges Grillhuhn. Aber spannend! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen