Gemütliche Festtage vor dem Cheminée plus 1 Rezept für Schweinebacken an Port-/Rotweinsauce

Genau zu den Feiertagen ist die Kälte auch hier angekommen. 3,5 Grad ist wirklich arschkalt für Andalusien. Zeit um es sich gemütlich vor dem Cheminée zu machen, oder vor dem Christbaum wenn man einen hat. ;-)

Gemütliche Festtage vor dem Cheminée plus 1 Rezept für Schweinebacken an Port-/Rotweinsauce

Natürlich gehört auch gutes Essen zu den Feiertagen. Bei uns gab es an Heiligabend Schweinebacken, welche wir letzten Dezember für uns entdeckt haben. Ich habe sie wie damals im Dampfkochtopf zubereitet. Diesmal jedoch mehr oder weniger nach einem Rezept von Arthurs Tochter, welches sie bei Chefkoch veröffentlicht hat. Die Sauce ist bei mir nicht ganz so sämig geworden, aber saulecker auf jeden Fall.

Schweinebacken an Port-/Rotweinsauce
Rezept für 4 Personen

Gemütliche Festtage vor dem Cheminée plus 1 Rezept für Schweinebacken an Port-/Rotweinsauce

6 Schweinebacken
Bratbutter
Pfeffer, Salz, Cayenne, Paprika
1 Ruebli
1 Selleriestange
1 kleine Zwiebel
1/2 Büchse Pelati (ca. 200 g)
1 dl Portwein
1 dl Rotwein
1 dl Hühnerbouillon
frischer Majoran und Rosmarinzweig
2-4 EL Sherryessig-Reduktion
Spritzer Worcestershiresauce

Gemüse in ca. 1cm grosse Stücke schneiden. Schweinebacken in etwas Bratbutter im Duromatic von allen Seiten anbraten. Fleisch herausnehmen mit Salz, Pfeffer, Paprika und Cayenne würzen.

Falls nötig noch etwas Oel in die Pfanne geben und Gemüse und Tomatenmark (ausser Tomate) bei mittlerer Hitze anbraten, sobald das Gemüse weich wird und etwas Farbe angenommen hat Fleisch beigeben und dann mit der Hälfte des Port- und Rotweins ablöschen.

Gemütliche Festtage vor dem Cheminée plus 1 Rezept für Schweinebacken an Port-/Rotweinsauce

Die Flüssigkeit bis zur Hälfte verdampfen lassen. Fleisch dazugeben und nochmals mit Portwein und Rotwein ablöschen. Etwas einköcheln lassen. Brühe dazugiessen, Majoranblättchen und Rosmarinzweig in den Topf geben. Deckel drauf, den Topf verschliessen und bis zum Erscheinen des zweiten Ringes Hitze zuführen. Ab diesem Moment bei konstanter Temperatur das Fleisch 25 Minuten garen. Nach Ende der Garzeit den Topf vom Herd nehmen und erst öffnen, wenn sich der Druck vollständig abgebaut hat (dauert ca. 10 Minuten).

Die geschmorten Schweinebacken aus dem Topf nehmen. Die Sauce durch ein Sieb passieren und ca. zu 2/3 einköcheln lassen. Sauce mit Sherryessig-Reduktion und einem Spritzer Worcestershiresauce abschmecken. Fleisch zurück in die Sauce geben und auf der Herdplatte warmhalten bis der Beilagen fertig sind.

Als Beilage habe ich Polenta und Rosenkohl serviert.


2 Gedanken zu „Gemütliche Festtage vor dem Cheminée plus 1 Rezept für Schweinebacken an Port-/Rotweinsauce

  1. Bei uns gab es am 1. Weihnachtstag Ochsenbacken. Das sind auch die, die ich in Portwein und Rotwein schmore. Für die Schweinebacken habe ich ein Rezept mit Frühlingszwiebeln, frischem Meerrettichabrieb und Preiselbeeren veröffentlicht. :)
    Wie auch die Kalbsbäckchen im Blog zu finden.

    Aber das ist auch wurscht, dieses Fleisch ist einfach wunderbar und es ist eine Schande, dass Du keine Rinder- oder Ochsenbacken bei Dir bekommst! :)
    Vielen Dank für die Verlinkung und noch einen wunderschönen Jahresausklang für Dich und Deine Lieben!

  2. REPLY:
    Da du immer so von den Ochsenbäckchen schwärmst muss ich schauen, dass mir mein Metzger mal welche besorgen kann. Das sollte eigentlich schon gehen, denn Rindvieher gibt’s hier eigentlich genug. ;-)

    Auch ich wünsche dir und deinen Liebsten einen guten Rutsch ins 2011.

Schreibe einen Kommentar zu Arthurs Tochter (guest) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen