Güldene Kümmel-Burger

Zu Bier passt Kümmel.

So kommt es, dass wir zu den güldenen Burger-Bier-Brötchen, die ich für den Bread Baking Day gebacken habe, Kümmel-Burger-Patties genossen haben.

Güldener Kümmel-Burger

Abgepacktes Hackfleisch kommt bei mir nicht in die Tüte, so habe ich wie beim Burger al-Mamlaka al-Maghribīya das Fleisch selbst gewolft. Seit ich den Fleischwolf habe, kaufe ich kaum mehr Hackfleisch. Ab und an lasse ich es vom Metzger vor meinen Augen durchlaufen. Aber da man dort nie weiss, wann er die Maschine das letzte Mal gereinigt hat, bevorzuge ich das eigene Wolfen. Das geht nämlich ganz schnell und man kann auch noch gleich die Zwiebeln, Knoblauch etc. mitdurchlaufen lassen.

Wie haltet ihr das mit dem Hackfleisch?

Güldene Kümmel-Burger

zorra – published 07/05/2012

Güldene Kümmel-Burger

Kümmel-Burger passend zu güldenen Bier-Brötchen.

Zutaten

  • 500 g gut durchzogenes Fleisch (halb Schwein/halb Rind)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • Paniermehl
  • gemahlener Kümmel
  • ganze Kümmelsamen
  • Senf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Fleisch in grosse Stücke schneiden und kurz anfrieren. Mit der Zwiebel und dem Knoblauch durch den Fleischwolf drehen.
  2. Restliche Zutaten zum Hackfleisch geben und mit den Händen gut verkneten.
  3. Mit einem Kugeleisportionierer die Hackmasse portionieren und in Patties formen.
  4. Patties in Oel bei mittlerer Hitze ca. 6 Minuten pro Seite braten.

Rezept drucken
Tags: hamburger, burger, kümmel


8 Gedanken zu „Güldene Kümmel-Burger

  1. Das mit dem Hackfleisch und der letzten Reinigung der Hackfleischmaschine ist wirklich ein Thema. Deswegen kaufen wir unser Hackfleisch auch nicht beim Metzger sondern im Supermarkt, wo es schon verpackt ist.

  2. Da mein Mann aus einer Metzger Familie kommt, kaufe ich es bei Theos Cousin. Alles piccobello dort. Ich such das Fleisch aus, und dann wird es durch den Wolf gejagt.

  3. Eine ganz fantastische Metzgerei in Ulm, eigenes Schlachthaus, nur Tiere aus der Region (Allgäu), kein Zukauf von Fremdfleisch. Schlachthaus und Fleischlieferant können jederzeit besucht werden .
    Hackfleisch wird immer frisch durchgedreht und wenn man morgens ganz früh in den Laden kommt liegt der Fleischwolf komplett auseinandergenommen und gereinigt da!
    Hier kaufe ich völlig bedenkenlos und oft Hackfleisch . Hat allerdings seinen Preis.

  4. „Meinen“ beiden Metzgern vertraue ich so, dass ich bedenkenlos Hackfleisch und Wurst dort kaufe, ohne bei der Herstellung zuzuschauen.
    Gäbe es die beiden nicht, würde ich sicher auch selbst wolfen.

    Lecker Burger, yammyamm!

  5. REPLY:
    Hier wird es mit der Hygiene nicht so genau genommen. Wenn man in die Kühltruhen in Supermärkten oder auch in Auslagen beim Metzger guckt rollt es wohl jedem deutschen Kontrolleur die Zehennägel auf. ;-) Fleischsaft, ausgelaufene Joghurts auch schon Schimmel habe ich entdeckt… und zwar überall. Aber hey, ich lebe noch! ;-)

  6. Ich sehe das mit dem Hackflesich nicht so eng. Klar werden die Maschinen vielleicht nicht so häufig gesäubert wie es vielleicht notwendig wäre aber andererseits wird ja auch so viel Hackfleisch gekauft das es wohl nie lange in der Maschine bzw. der Auslage verharren muss. Außerdem brät man das ja meist sowieso durch, bei Tartar wäre das was ganz anderes. Durch meinen Körper sind schon gefühlte 500 KG Hackfleisch gelaufen und ich hab mir noch nie den Magen verdorben :D

    Habe natürlich auch einen Fleischwolf. Nach der Arbeit, abends um 7 Uhr hab ich aber keinen Bock mehr den anzuwerfen. Das Wolfen an sich dauert ja nicht lange, den Dreck dann aber von Hand spülen, darauf hab ich aber seltenst Bock ;-)

    Gruß Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen