Meine beiden Grosis haben leider nie Gugelhopf gebacken. Meine Lieblingsgrossmutter hat meist Kastenkuchen gebacken, aber nie Hefekuchen. Egal, ich kann das ja inzwischen selbst. ;-)

Letztes Jahr habe ich schon mal den Gugelhupf von Sarah Wiener bzw. Chrisinte Ferber gebacken. Der war sehr lecker.

Dieses Rezept stammt aus dem Betty Bossi Buch Backstube. Aber wie so oft habe ich das Rezept etwas abgeändert. Ich habe nur 80 g anstelle von 120 g Zucker verwendet und mich an die Anleitung von Wiener/Ferber gehalten. Das nächste Mal würde ich jedoch etwas mehr Zucker nehmen, denn etwas süsser dürfte der Gugelhopf schon sein. Was auch wichtig ist während der Gugelhopf backt nicht telefonieren, damit man ab und zu einen Blick in den Ofen werfen kann und dann auch sieht wenn er zu dunkel wird. Zum Glück nur auf der Unterseite. ;-)

Grosis Gugelhopf

Grosis Gugelhopf

500 g Mehl
10 g Trockenhefe
180 g lauwarme Milch
100 g Zucker
1 TL Salz
200 Butter, weich in Stücken
2 Eier (M), verklopft
100 g gemischte Dörrfrüchte, klein geschnitten
50 g Mandelblättchen

Mandelblättchen für die Garnitur

ca. 200 g des Mehles mit der Trockenhefe, Zucker und dem Milch mischen. Zugedeckt 30 Minuten stehen lassen.

Restliche Zutaten Zutaten bis und mit Eier in der Küchenmaschiene zuerst 1 Minute auf Stufe 1 (Bosch MUM 8)dann weitere 6 Minuten auf Stufe 2 kneten. Der Teig muss glänzend und geschmeidig sein. Die Dörrfrüchte und Mandeln hinzufügen und gut unterkneten (Stufe 1.5 Bosch MUM 8). Den Teig in der Küchenmaschine belassen, zugedeckt 1,5 Stunden oder bis er sein Volumen fast verdoppelt hat gehen lassen.
Teig nochmals 1 Minute auf Stufe 2 (Bosch MUM 8) kneten, weitere 20 Minuten gehen lassen.

Mandelblättchen in der Gugelhupf-Form verteilen. Wer keine Silikonform hat, muss die Form zuerst grosszügig ausbuttern. Teig in der Form verteilen. Zugedeckt nochmal 1,5 Stunden gehen lassen, damit er sein Volumen ungefähr verdoppeln kann.

Backofen auf 200 C vorheizen. Bevor der Gugelhupf in den Ofen geschoben wird die Temperatur auf 180 C herunterschalten. 45 Minuten in der unteren Hälfte des Ofens backen.
Den Gugelhupf aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.

Dies ist mein Beitrag zu foodfreaks monatlichem Event Dein Kochbuch das unbekannte Wesen.