Grünes in der Küche

Gründonnerstag. Dieses Jahr mal kein grünes Rezept. Zur Abwechslung habe ich heute Morgen in meinen Küchenschränken nach grünen Küchenhelfern Ausschau gehalten und bin fündig geworden!

Ehrlich gesagt, ich wusste gar nicht, dass ich so viele grüne Küchenhelfer besitze. Ich bin sicher, wenn ich noch etwas länger gesucht hätte, wären noch mehr zum Vorschein gekommen. Aber das soll mal reichen Ich kann ja nächstes Jahr nochmal gucken.

Gruenes in der Kueche - Kuechenhelfer

1. Salztopf von Staub – 2. Hotpan Warmehalteschale von Kuhn Rikon – 3. Schälchen von KAHLA – 4. Maiskolbenhalter von Zyliss – 5. Muffinförmchen von Tchibo – 6. Teigschaber von Betty Bossi – 7. Plastikmesser von Zyliss – 8. Pfeffer-/Gewürzmühle von Kuhn Rikon – 10. Schaber von Betty Bossi – 11. Zestenreiser von Kuhn Rikon – 12. Apfelgehäuseausstecher von Kuhn Rikon – 13. Kugelausstecher von Kuhn Rikon – 13. GYO Stangensellerie

Bei Nummer 9 habe ich keinen Plan mehr wozu man das braucht. Zum Kiwi oder Orangen schälen? Nummer 13 habe ich natürlich nicht im Küchenschrank gefunden, sondern das Töpfchen steht bei mir nachts in der Küche, tagsüber draussen. Mal gucken, ob es diesmal klappt mit dem Anwachsen. Ich hatte ja noch nicht wirklich Glück damit.

Als nächstes habe ich noch einen Blick auf meine Kochbücher geworfen. Und siehe da, ich habe auch ein paar grüne Exemplare im Schrank gefunden.

Gruenes in der Kueche - Kochbuecher

1. Kerrygold Kochbuch, durfte ich vom Ballymaloe Litfest mitgenommen – 2. Thermomix Kochbuch, wurde mit dem Thermomix mitgeliefert – 3. Steven Raichlen Barbecue, habe ich zur Rezension erhalten, aber dann The Barbecue Bible rezensiert – 4. Schulkochbuch, hat schon über 35 Jahre auf dem Buckel, sieht man auch – 5. Sächsisch Kochen, habe ich für die So schmeckt sächsisch-Blogparade erhalten

Nun möchte ich wissen: Wie schaut’s in deiner Küche und Kochbuchbibliothek aus? Gibt’s da auch Grünes?


9 Gedanken zu „Grünes in der Küche

  1. Ich besitze nur zwei grüne Tupperdosen, ansonsten kein grünes Küchenutensil.
    Grün ist an sich nicht so meine Farbe, vielleicht deshalb, oder auch nur Zufall…
    Ich habe aber ein grünes Kochbuch, von Verona, der EX von Bohlen, als sie damals Werbung für das Gemüse mit dem „Blubb“ machte, da habe ich es mal irgendwo gewonnen! :)

    LG Kate

  2. bei mir gibt es deutlich mehr grün als auf ein foto passt. ich habe sogar aus einem sehr grünen foto von mir eine tapete für eine küchenwand drucken lassen :D
    könnte nummer 9 vielleicht ein grapefruit-ausbein-und-filets-herauslös-gerät sein? das fiel mir als erstes ein. da du nicht mehr weißt, was es ist, war es wohl wenig nützlich. mit wenig nützlichen gimmicks könnte ich übrigens auch mehr als ein foto füllen. trotz weitwinkel…
    frohe ostern =)

    1. Oh wie schön, das musst du jetzt aber mal zeigen, die grüne Tapetenfotowand! Ich habe jetzt mal gegooglet was das Teil ist und ich lag nicht so schlecht:

      Kiwi &Zitrus-Schneider – Kiwi: Aufschneiden und Auslösen des Fruchtfleisches. Zitrusfrüchte: Einschneiden und Ablösen der Schale.

      Habe es aber noch nie verwendet, sprich braucht man also nicht unbedingt. ;-)

          1. das sind ein backofen und ein kombi-backofen-dampfgarer. nachdem ich bis zu diesem tag nicht mal eine spülmaschine besessen hatte, zog mit der ersten neuen küche meines lebens der pure luxus ein :D
            wobei ich sagen muss, dass die entscheidung für die beiden öfen echt eine der besten meines lebens war. habe ich keinen tag bereut =)

  3. Haha, was für eine schöne Idee! Mit grün kann ich aber leider nicht wirklich dienen. Ich hätte als passende Ergänzung noch den Hobel von Kuhn Rikon – in grün und eine Rührschüssel. Das war es auch schon… Noch nicht mal ein Koch- oder Backbuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen