«Kartoffeln machen dick, dumm und treu», das hat meine Mutter immer gesagt. Das war wohl der Grund weshalb es bei uns ganz selten Kartoffeln gab. Oder aber weil meine Mutter in ihrer Kindheit zu viele Kartoffeln essen musste. Ich bin also quasi «Kartoffellos» aufgewachsen. Auch heute noch stehen Kartoffeln nicht zuoberst auf meiner Kochliste. Nicht, dass sie mir nicht schmecken würden, sie sind einfach nicht auf meinem Radar.

All die Jahre ohne Kartoffeln haben mich natürlich nicht gerade zu einer Kartoffelexpertin gemacht, daher verfolge ich mit grossem Interesse den Kartoffeldienstag von Amor& Kartoffelsack. Auch die Kartoffelpüreelogie von Robert habe ich genau gelesen, wobei mir die mir ehrlich gesagt zu kompliziert ist. Bis anhin habe ich Kartoffelstock oder Härdöpfustock, wie wir Schweizer das Püree auch nennen, einfach grob gestampft. Nun wollte ich aber doch mal auch so ein feines cremiges Kartoffelpüree machen, und wozu habe ich meinen Chef, der soll das nämlich ohne grossen Aufwand können.

Kartoffelstock Kartoffelpueree vom Chef gekocht

In letzter Zeit gab es also einige Male Kartoffelstock, dabei habe ich zwei Varianten ausprobiert. Einmal mit in Wasser gekochten Kartoffeln und einmal mit gedämpften Kartoffeln. Das kann der Chef nämlich beides, und auch das cremig Rühren der Kartoffeln zu Püree ist für die Kenwood Cooking Chef kein Problem. Man hat sogar die Wahl zwischen Ballonschneebesen oder K-Haken. Ich bevorzuge den K-Haken, weil der viel einfacher zu reinigen ist.

Kartoffelpueree mit Schweinegulasch

Das abgebildet Püree ist mit gekochten Kartoffeln gemacht. Sieht perfekt aus, oder? Geschmacklich kann ich keinen Unterschied zwischen dem mit gedämpften oder mit gekochten Kartoffeln zubereitetem Püree feststellen. Aber ihr wisst ja, ich bin keine Kartoffelexpertin…

Kartoffelstock / Karotffelpüree vom Chef gekocht

Kartoffelstock / Kartoffelpüree vom Chef gekocht

Rezept reicht für: 2 Personen

Grundrezept für Kartoffelstock / Kartoffelpüree mit gekochten oder gedämpften Kartoffeln mit Kenwood Cooking Chef zubereitet.

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln
  • 1 dl Milch
  • 30-50 g Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung mit gekochten Kartoffeln

  1. Kartoffeln schälen und in gleichmässige nicht zu grosse Würfel schneiden.
  2. Kartoffelwürfel in die Schüssel der Kenwood Cooking Chef geben. Mit soviel Wasser auffüllen bis die Kartoffelwürfel bedeckt sind. Wenig Salz zugeben.
  3. Den Spritzschutz aufsetzen. Die Kartoffeln bei 140°C auf Rührintervallstufe 3 solange kochen bis sie gar sind. Das dauert je nach Grösse der Würfel und Kartoffelsorte zwischen 20 und 25 Minuten.
  4. Kartoffeln abgiessen und zusammen mit der Milch und Butter wieder in die Schüssel geben. Salzen, pfeffern und soviel fein geriebene Muskatnuss wie gewünscht zugeben.
  5. K-Haken einsetzen, Spritzschutz anlegen und Temperatur auf 80°C reduzieren. 4 Minuten auf Geschwindigkeit 4* cremig rühren.

Zubereitung mit gedämpften Kartoffeln

  1. Kartoffeln schälen und in gleichmässige nicht zu grosse Würfel schneiden und gleichmässig auf dem Dämpfeinsatz der Kenwood Cooking Chef verteilen.
  2. 1/2 Liter Wasser in die Schüssel der Kenwood Cooking Chef geben, Dämpfeinsatz einsetzen und Kartoffeln bei 120°C auf Rührintervallstufe 3 solange dämpfen bis sie gar sind. Das dauert je nach Grösse der Würfel und Kartoffelsorte ca. 30 Minuten.
  3. Dämpfeinsatz aus der Schüssel nehmen. Wasser abgiessen und zusammen mit der Milch und Butter wieder in die Schüssel geben. Salzen, pfeffern und soviel fein geriebene Muskatnuss wie gewünscht zugeben.
  4. K-Haken einsetzen, Spritzschutz anlegen und Temperatur auf 80°C reduzieren. 4 Minuten auf Geschwindigkeit 4* cremig rühren.

* Damit wirklich die Geschwindigkeit 4 erreicht wird, muss man unbedingt die Taste für die Impulsfunktion gedrückt halten und zwar solange bis der Signalton endet.

Rezept drucken