Grundrezept – Kräuterbutter

Ich liebe Kräuterbutter – nicht nur auf dem Entrecôte – sondern zum Beispiel auch auf gegrilltem oder aufgebackendem Baguette.

Grundrezept - Kräuterbutter

Ich weiss gar nicht, weshalb ich so selten welche mache. Geht nämlich ganz fix und man kann sie so zusammenmischen wie man gerade lustig ist.

Kräuterbutter - Café de zorra ;-)

Kräuterbutter – Café de zorra ;-)

füllt ein: 1 Soufflèeförmchen

Der Klassiker unter den Kräuterbuttern nach Frau zorra. ;-)

Zutaten

  • 100 g weiche Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 1 grosse Handvoll frische Kräuter (z.B. Majoran, Basilikum, Oregano, Estragon, Rosmarin, Liebstöckel, Schnittlauch)
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 TL scharfer Senf
  • feingeriebene Schale von 1/2 Zitrone
  • 1 TL Worcestershiresauce
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • 1 EL Cognac

Zubereitung

  1. Butter salzen und gut verrühren.
  2. Kräuter waschen gut trocknen und fein hacken.
  3. Alle Zutaten zu der gesalzen Butter geben und gut vermischen.
  4. Kräuterbutter in ein Schälchen füllen und so in den Kühlschrank stellen.

Rezept druckenTipp: Bei den Kräutern und auch den anderen Zutaten kann man varieren. Zum Beispiel machen sich auch Schalotten gedünstet oder gebraten gut in der Butter.

Was darf in eurer Kräuterbutter nicht fehlen?


12 Gedanken zu „Grundrezept – Kräuterbutter

  1. Grüner Pfeffer und eine Msp. Bockshornkleesamen gemahlen fehlt bei mir nie. Und: Ich schlage die Butter auf, bis sie schneeweiß ist und sich das Volumen fast verdoppelt hat. Die schmilzt so schön auf dem Entrecote …

  2. Das Rezept klingt fein!
    Meine Kräuterbutter wird jedes Mal anders. Grundrezept ist Butter + Salz + W-Sauce + diverse Kräuter von Balkonien. Einmal ist zusätzlich Bärlauch drinnen, beim nächsten Mal kommen ganz fein gehackte getrocknete Paradeiser + 1 Löfferl Ketchup rein, dann mal ganz grob gebrochener Pfeffer.

  3. Ich schließe mich der Turbohausfrau an – jedes Mal anders. Allerdings bin ich noch nicht auf die Idee gekommen, da Worcestersauce reinzumachen – das wird sich ändern, und zwar ganz fix!

  4. Letzthin hab ich eine Bärlauch- Butter gemacht, und mir nicht aufgeschrieben wie… und die war so gut! Meine Zitronen-Chili- Butter mache ich jedes Jahr auf Vorrat und friere ein, und ansonsten ist es meistens beim Wollen geblieben, tatsächlich umgesetzt hab ich sie viel zu selten. Mal schauen was diese Saison wird….

  5. Wir machen die Kräuterbutter auch immer selber. Wir mögens ein wenig Mediteraner und geben immer noch Basilikum dazu – Maggikraut rundet den Geschmack ab. Das mit dem Cognac ist eine Tolle Idee, gibt sicher einen guten Geschmack. Werd ich auf jeden Fall ausprobieren.

  6. Glatte Petersilie ist bei mir Grundzutat (teils wegen des Geschmacks, teils wegen der Farbe). Gerne eine Prise (getrockneter) Schabzigerklee, sein leichtes Maggi-Aroma wirkt als Geschmacksverstärker. Und oft mische ich noch Creme fraiche unter, um sie etwas leichter zu machen.

  7. suchte schon lange rezept fuer Majo oder remoulade ohne ei. werde gleich mal ausprobieren
    für sommerzeit sicherer ohne rohes ei.danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen