Kein Chabis*, heute gibt es wieder mal ein einfaches Grundrezept.

*Kohl heisst auf Schweizerdeutsch "Chabis" und bedeutet auch Quatsch.

Ich denke für Rotkohl gibt es soviele Rezepte wie Haushalte, und dann auch noch den aus dem Glas, welcher für mich nicht in Frage kommt. Ich koche meinen Chabis lieber selbst.

Grundrezept - Rotkohl mit Apfel

Es ist zwar nicht so einfach Rotkraut-Köpfe hier zu finden, aber wenn es mal welche gibt schlage ich zu. Uuhaaa!

Grundrezept - Rotkohl mit Apfel
Rotkraut mit Apfel - Grundrezept

Rotkraut mit Apfel – Grundrezept

Rezept reicht für: 6 Personen

Grundrezept für Rotkohl, welches variert werden kann.

Zutaten

  • 1 Rotkohl
  • 1 grosse Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 1 EL Butter
  • 3 dl Rotwein
  • 2 dl Rinderbrühe
  • 4 EL Sherryessig
  • 3 EL Johannisbeerkonfitüre
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2 Nägeli (Nelken)
  • ca. 2 cm Zimtrinde
  • 4 Pimentkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Den Rotkohl vierteln, Strunk entfernen und in feine Streifen hobeln.
  2. Zwiebel fein schneiden.
  3. Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Würfeli schneiden.
  4. In einem grossen Topf Butter schmelzen und bei mittlerer Hitze Zwiebeln und Apfelwürfeli andünsten.
  5. Gehobeltes Rotkraut beigeben und unter Wenden 5 Minuten mitdünsten.
  6. Mit dem Essig, Wein und Brühe ablöschen. Johannisbeerkonfitüre, Zimtrinde, Wacholderbeeren, Lorbeerblat und Nägeli beifügen.
  7. Alles zuerst zugedeckt, dann mit leicht geöffnetem Pfannendeckel auf kleiner Hitze 90 Minuten köcheln lassen. Falls nötig noch etwas Wein oder Brühe dazugiessen.
  8. Vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und Sherryessig abschmecken.
Rezept drucken