Die Extraportion Kaffee am Morgen!

Ich bin glücklicherweise kein Morgenmuffel, aber ein Morgen ohne Kaffee geht trotzdem nicht. Ich gestehe, ich bin ein Kaffeejunkie! Am liebsten trinke ich Cappuccino oder Latte macchiato. Kaffee kann man aber nicht nur trinken sondern auch essen. Wie wäre es also mit einer zusätzlichen Kaffeeportion in Form eines Brötchens?

Kaffee-Schokoladen-Pudding-Broetchen

Kaffee, der Foodparing-Weltmeister!

Den Kaffee habe ich nicht einfach in den Teig gegeben, sondern einen Kaffee-Schokoladen-Pudding gekocht. Kaffee und Schokolade sind ein feines Paar zu dem auch Brot gut passt. Übrigens, wusstet ihr, dass sich Kaffee mit über 800 anderen Zutaten paaren lässt.

JURA Kaffee-Schokoladen-Broetchen

Für den Pudding habe ich nicht irgendeinen Kaffee genommen, sondern eine Sorte von JURA. Ja richtig gelesen, JURA stellt nicht nur Kaffeevollautomaten her, sondern vertreibt auch Kaffeebohnen und Zubehör wie Milchschäumer, verschiedene Kaffeetassen, -Löffel und Latte-macchiato-Gläser. Alles – wie man es von JURA kennt – sehr hochwertig.

Kaffee-Schokoladen-Pudding-Brötchen

Kaffee-Schokoladen-Pudding-Brötchen

Rezept reicht für: 6 Brötchen

Die Extraportion Kaffee am Morgen!

Zutaten

    Pudding

  • 20 g Schokolade
  • 1 doppelter JURA Premium Espresso sofort mit kalter Vollmilch auf 250 ml aufgiessen
  • 3 gehäufte EL mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 20 g Maizena
  • 1 Ei
  • Teig

  • 250 g Mehl
  • 100 g Milch
  • 1/2 Ei
  • 10 g frische Hefe
  • 2 EL mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 4 g Salz
  • 25 g Butter, in Stücken
  • Was man sonst noch braucht

  • 1/2 Ei für Eistreiche
  • Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung

  1. Für den Pudding die Schokolade schmelzen. Restliche Zutaten zugeben gut verrühren und unter ständigem Rühren aufkochen bis sich ein dicker Pudding bildet. Sofort in eine Schüssel geben und auskühlen lassen, dabei ab und zu umrühren, dass sich keine Haut bildet. Der Pudding muss dick sein!
  2. Für den Teig alle Zutaten ausser Salz und Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben und auf kleinster Stufe 4 Minuten kneten lassen. Maschine auf Stufe 2 stellen, Salz einrieseln lassen und Butter in Stücken zugeben, 6 Minuten kneten lassen.
  3. Teig für 30 Minuten in die Ofensauna stellen, oder bei Raumtemperatur 60-90 Minuten gehen lassen. Das Volumen soll sich verdoppeln.
  4. Teig in 6 gleichgrosse Stücke teilen. Jedes Stück länglich ausrollen und in einem Drittel mehrere Einschnitte machen. Pudding auf den nicht eingeschnittenen Teil geben und von der Puddingseite her aufrollen. Mit Eigelb bestreichen und für 30 Minuten im noch von der Ofensauna warmen Ofen gehen lassen. Oder 60 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.
  5. AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf 160 C stellen und mit der Funktion Intervall-Dampf 25 Minuten backen. Wer keinen solchen Ofen hat, Backofen auf 180 C aufheizen und ca. 20 Minuten backen.
  6. Brötchen mit Puderzucker bestreuen und am besten lauwarm geniessen!
Rezept drucken

Kulinarischer Adventskalender 2015 verfolgen und ein JURA-Guten-Morgen-Kaffee-Paket gewinnen!

Beim Kulinarischen Adventskalender 2015 (startet am 1. Dezember) wird es übrigens ein JURA Guten-Morgen-Kaffee-Paket zu gewinnen geben.

JURA Guten-Morgen-Kaffee-Paket

Das Paket besteht aus 3 kg verschiedene Sorten JURA-Kaffeebohnen (reicht ca. für 365 Tassen), 2 JURA-Kaffeetassen und -Löffel und 2 JURA-Latte-macchiato-Gläser und -Löffel. Da kann sich der glückliche Gewinner selbst ein Bild von den Produkten machen! Also unbedingt im Dezember im kochtopf vorbeischauen. Es lohnt sich!

//Hinweis: Dieser Beitrag ist mit freundlicher Unterstützung von JURA Deutschland entstanden.//