Cookies sind für mich nicht wirklich ein Gebäck für den Sommer. Gut, dass wir dieses Jahr auch gar keinen Sommer haben. Noch immer ist es in den frühen Morgenstunden nur zwischen 15-17°C. Nachmittags zeigt das Thermometer schon mehr als 25°C an, aber das ist so doch kein andalusischer Sommer.

Haferflocken-Haselnuss-Cookies

Der Vorteil des fehlenden Sommers, ich kann Cookies backen! Und diese zum Zvieri mit einem heissen Kaffee geniessen. Dabei kriege ich nicht mal Schwitzanfälle. Wenn’s dann doch zu heiss werden sollte, serviere ich mir einfach eine Iced Coffee Milk dazu.

Haferflocken-Haselnuss-Cookies

Wie mögt ihr Cookies? Knusprig oder weich? Diese hier sind noch leicht weich in der Mitte. Solltet ihr sie knuspriger bevorzugen, einfach 2-3 Minuten länger backen. Was ich mir auch gut vorstellen könnte, anstelle von nur dunkler Schokolade auch etwas weisse Schokolade unter den Teig mischen. Das werde ich nächstes Mal machen, ansonsten braucht das Rezept keine Änderungen. Also ab in die Küche und nachbacken!

Haferflocken-Haselnuss-Cookies

Haferflocken-Haselnuss-Cookies

Rezept reicht für: 2 Bleche

Schokoladige Cookies mit Haferflocken und Haselnüsse einfach und schnell gebacken.

Zutaten

  • 80 g Haferflocken
  • 60 g geröstete Haselnüsse
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 130 g weiche Butter
  • 70 g Zucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (M)
  • 125 g Mehl
  • 5 g selbst gemachtes Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Haferflocken in einem Multizerkleinerer mittelfein mahlen und in eine Schüssel geben.
  2. Haselnüsse ebenfalls mittelfein mahlen zu den Haferflocken geben.
  3. Schokolade mit einem Brotmesser in kleine Würfel schneiden und zu den Haferflocken und Haselnüssen geben.
  4. Butter, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät aufschlagen.
  5. Ei zugeben und alles schaumig rühren.
  6. Mehl, Vanillepudding- und Backpulver vermischen und zum Teig sieben. Haferflocken, Haselnüsse und Schokolade ebenfalls zugeben und alles mit einem Spatel vermischen.
  7. Mit einem kleinen oder mittleren Eisportionierer Kugeln aus dem Teig formen und auf zwei, mit Backpapier belegte, Backbleche verteilen. Genügend Abstand lassen, die Cookies zerlaufen etwas.
  8. Backofen auf 160°C Umluft aufheizen.
  9. Bleche auf Einschub 1 und 3 geben und 12 Minuten backen.
  10. Bleche aus dem Ofen nehmen und Cookies darauf auskühlen lassen.
Rezept drucken