Pfirsich? Ist doch gar keine Saison. Stimmt, das dauert noch ein paar Monate, bis wir wieder in saftige Pfirsiche beissen können. Zum Glück gibt es ja auch Fruchtgenuss aus der Flasche.

Die granini-Orangensaft-Flasche mit den typischen Dellen gehörte zu meiner Kindheit. Heute gute 30 Jahre später trinke ich ganz selten Säfte, vor allem wegen des Zuckers und weil ich Früchte lieber esse als trinke. Nun gibt es aber mit granini fruchtig & leicht drei neue Säfte. Dank Stevia alle drei mit weniger Kalorien. Orange ist nicht dabei, dafür Pfirsich, Banane und Multivitamin.

Etwas nostalgisch habe ich also die erste Flasche granini fruchtig & leicht – natürlich Pfirsich – geöffnet, und ein Glas probiert.

Doch schmeckt ganz gut, ist dickflüssiger als gedacht, schön samtig im Mund und wirklich nicht zu süss. Der Geschmack selbst erinnert entfernt an den Saft den man von Dosenpfirsichen kennt.

Was soll ich sagen, ich bin ein Kinder der 70/80er-Jahre, ich mag den Geschmack.
Einmal geöffnet muss man die Flasche im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von ein paar Tagen trinken. Für mich allein zu viel. Y. will keinen Saft trinken. Also habe ich einen Teil zum kochen verwendet.

Haehnchenschenkel an Pfirsichsauce

Gute Idee! Das Hähnchen ist im Pfirsichsaftbad wunderbar zart geblieben, und das Bad hat auch gleich noch eine leckere Sauce ergeben.

Hähnchenschenkel an Pfirsichsauce

Hähnchenschenkel an Pfirsichsauce

Rezept reicht für: 2 Personen

Fruchtig & leicht dank granini-Pfirsichsaft!

Zutaten

  • 2 Hähnschenschenkel
  • frischer Koriander nach Belieben
  • Marinade

  • 1/2 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1-2 Pimentkörner
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Peperoncino, frisch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 dl granini fruchtig & leicht Pfrisich

Zubereitung

  1. Hähnchenschenkel mit dem Messer in Ober- und Unterschenkel teilen.
  2. Für die Marinade die Pfeffer- und Pimentkörner im Mörser zerkleinern. Peperoncino und Knoblauchzehe fein hacken und mit den restliche Zutaten ausser Saft ebenfalls in den Mörser geben und gut vermischen.
  3. Hähnchenteile mit der Gewürzpaste einreiben und mit Haut nach unten in eine ofenfeste Form geben. granini fruchtig & leicht in die Form geben, dabei den Saft nicht über das Fleisch leeren. 1 bis 2 Stunden marinieren lassen.
  4. Form auf Ebene 2 in den Ofen schieben und mit der Funktion Heissluftgrillen 55 Minuten bei 205 Grad braten. In der Hälfte der Bratzeit die Hähnchenteile umdrehen.
  5. Dazu passt Reis. Vor dem Servieren frischen grob gehackter Koriander darüber streuen.
Rezept drucken

Als nächstes probiere ich Banane und dann Multivitamin, das mag ich nämlich am wenigstens.

Granini fruchtig & leicht


Möchtest du auch gerne granini fruchtig & leicht testen?
Dann schaue auf der granini fruchtig & leicht Aktionseite vorbei, dort gibt es bis zum 30. September 2016 die Möglichkeit alle drei Sorten gratis zu testen.


//Werbehinweis: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit granini Deutschland entstanden.//