Happy Australia Day! 3 Kochbücher von Mark Olive zu gewinnen!

Heute am 26. Januar feiert Australien seinen Nationalfeiertag. Eine gute Gelegenheit zusammen mit Tourism Australia ein kleine Reise durch Australien zu starten.

Facts: Das australische Festland ist mit einer Gesamtfläche von 7,69 Millionen Quadratkilometern gleichzeitig die grösste Insel und der kleinste Kontinent der Welt. Australien besteht aus sechs Bundesstaaten und zwei Territorien. Die moderne, australische Gesellschaft besteht aus Menschen mit vielfältigen kulturellen, ethnischen, sprachlichen und religiösen Hintergründen. Aborigines und Torres-Strait-Insulaner bewohnen Australien als Ureinwohner seit Zehntausenden von Jahren. Die meisten Australier sind Immigranten oder Nachkommen von Immigranten, die in den letzten zweihundert Jahren aus mehr als 200 Ländern eintrafen. Die am häufigsten gesprochene Sprache Australiens ist Englisch.

Wir starten unsere virtuelle Reise im zweitgrössten Bundesstaat Queensland. Brisbane ist die Hauptstadt, weitere grössere Städte sind Gold Coast-Tweed, Townsville und Cairns. Letztere vor allem bekannt wegen des Great Barrier Reefs, die Tauchdestination schlechthin und zudem UNESCO Weltkulturerbe. Insgesamt gibt es übrigens fünf Gebiete des UNESCO-Welterbes in Queensland. Wir bereisen heute drei davon. Der Anfang macht das Great Barrier Reef, wo wir natürlich einen Tauchgang machen. Nur gucken, nichts anfassen!

Queensland Great Barrier Reef Foto oben links Copyright Tourism Australia, Foto oben rechts: Copyright Tourism Queensland, Foto unten:  Copyright Darren Jew / Tourism Queensland)

Wie gut, dass wir am einzigen Ort an der Welt sind, wo zwei Gebiete – Great Barrier Reef und Daintree Regenwald – des Welterbes aufeinander treffen. So können wir nämlich nach unserem Tauchgang direkt einen Ausflug in den Urwald machen.

Queensland Draintree Forest (Copyright Tourism Australia)

Im Daintree Regenwald erwarten uns leuchtende Schmetterlinge, Moschusrattenkängurus und ca. 430 Vogelarten, wovon 13 nirgendwo anders auf der Welt zu finden sind. Wir staunen wir über die 600 Millionen Jahre alten Zamia Farne, entdecken auf dem mangrovengesäumten Daintree River Krokodile und bewundern Schildkröten in den klaren, glitzernden Bächen.

Traumhaft!

Vor der Weiterreise zum nächsten Kulturerbe – Fraser Island – sammeln wir noch ein paar tropische Regenwaldfrüchte.

Bush Tucker Tropical rainforest fruits on paper bark (Copyright Tourism Australia)

Hunger kommt langsam auf. Auf Fraser Island, die grösste Sandinsel der Welt, und in der Sprache der Aborigenes K’gari, heisst was so viel wie Paradies bedeutet, machen wir im Kingfisher Bay Resort Halt.

Queensland Fraser Island Kingfish Bay Resort (Fotos oben: Copyright Tourism Australia, Foto unten: Tourism Queensland)

Bevor es zum Abendessen geht, nehmen wir an einer Bush Trucker Vorführung teil. Ein Ranger zeigt uns was die australische Natur alles an Essbarem hergibt und mit welchen einheimischen Pflanzen und Tieren die Ureinwohner Australiens – die Aborigines – ihr traditionelles Essen (Bush Trucker) zubereiten. Wir kosten Buschpflaumen, die sollen 50 mal mehr Vitamin C als Orangen enthalten, Bunya-Samen vom Queensland-Araukarie-Baum, Bush tomatos, Buschbananen und einiges mehr.

Queensland Bush Trucker (Copyright Tourism Australia)

Beim anschliessenden Abendessen erkennen wir die eine oder andere Zutat wieder. Zum Glück gibt es keine Maden – Delikatesse für die Aborigines – dafür gibt es für uns auch nicht alltäglich Krokodil, Känguru oder Emu.
Mit einem Glas australischen Rotwein in der Hand, den Füssen im Sand geniessen wir den Sonnenuntergang und schliessen unsere Queenslandreise ab.

Es gibt natürlich noch viel mehr zu sehen in Queensland. Wer jetzt Lust auf eine richtige Australienreise bekommen hat findet weiter unten einige Foodie-Tipps für Queensland.

Wohin uns die nächste Reise führt verrate ich noch nicht. Aber da heute Australia Day ist gibt es noch was zu gewinnen.

3x das Kochbuch Outback Café von Mark Olive

Kochbuch Outback Café von Mark Olive

Das Buch enthält nicht nur köstliche Rezepte sondern kommt auch mit tollen Informationen rund um Bush Tucker und zahlreichen Informationen über Land und Leute.

Mark Olive bekannt als The Black Olive ist Australiens erster hochkarätige einheimische Koch. Seine Leidenschaft gilt den lebendigen Farben und erdigen Geschmack der alten Outback-Aromen und -Lebensmittel. Sein Ziel ist es, die wunderbaren natürlichen Produkte des Outbacks in der Alltags-Küche integriert zu sehen.

Wer gerne ein Buch gewinnen möchte, hinterlässt bis zum 10. Februar 2013 einfach einen Kommentar, und schreibt warum er gerne das Buch möchte. Email-Adresse angeben nicht vergessen. Die Gewinner werden von mir via email benachrichtigt und die Bücher werden direkt von Tourism Australia und nur innerhalb Deutschlands verschickt. Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Foodie-Tipps für Queensland

Noosa International Food and Wine Festival, 16. bis 19. Mai 2013
Bereits zum 10. Mal findet das Noosa Food and Wine Festival statt. Internationale Küche, unter anderem gibt es einen Asian Food Trail, English Style Picnic, eine „International Degustation“, Japanese and Indian Lunch. Spitzenköche aus Japan, Italien, USA, Frankreich, Australien, Singapur oder auch Thailand nehmen daran teil.

Brisbane Restaurant-Tipp:

Aria Brisbane
1 Eagle Street, Eagle Street Pier, Brisbane
Beeindruckende Aussicht auf den Fluss, eine Weltklasse Weinkarte und elegante Menüs. Chefs Matt Moran und Ben Russel servieren innovative Kreationen, die die feinsten australischen Produkte präsentieren.

E’cco
100 Boundary Street, Brisbane
Einfache, saisonale Gerichte und eine beeindruckende Weinkarte machen dieses ehemaligen Tee-Warehouse zum Favoriten unter den Einheimischen. Chef Philip Johnson betreibt dieses moderne australische Bistro.

Esquire
145 Eagle Street, Brisbane
Chef Ryan Squires kreative Küche zeigt eine Reihe von Aromen und Texturen der modernen australischen Küche. Moderne Einrichtung und Blick auf den Fluss vervollständigen das Erlebnis.

Noch mehr Informationen rund um Australien gibt es auf der Webseite von Tourism Australia, zudem gibt es eine kostenlose Tablet-App für weitere virtuelle Entdeckungsreisen.

Die App kann man im iTunes-Store herunterladen:
http://itunes.apple.com/au/app/theres-nothing-like-australia/id528940640?mt=8

Für Android-Endgeräte ist die App im Google Playstore verfügbar:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.australia.halo

Update 12. Februar: Die Verslosung ist geschlossen die 3 Kochbücher gehen an:

Genisserin
Renate
Luna

Herzlichen Glückwunsch.Bitte schickt mir eure Adresse an kochtopf(at)gmail.com


28 Gedanken zu „Happy Australia Day! 3 Kochbücher von Mark Olive zu gewinnen!

  1. Moin moin Zorra,

    toller Bericht! Ich würde das Kochbuch gerne gewinnen, da ich noch kein authentisches australisches Kochbuch besitze und weil Australien auch schon seit Ewigkeiten auf meiner Reisewunschliste steht, aber da Du ja so schön von Australien berichtest kann ich mir die Kohle (die ich eh ned habe lol) sparen :)

    Schönes Wochenende :)
    Alice

  2. Hallo,

    zufälligerweise ist gestern auf RTL Living eine Sendung über das Outback Cafe und Mark Olive gelaufen. Super interessant. Da ich es wahrscheinlich persönlich nicht nach Australien und ins Outback Cafe schaffen werde, würde ich mich über das Kochbuch freuen

  3. Nun muss ich mich als total ahnungslos outen: Ich habe absolut keine Ahnung, was man in Australien so isst.
    Einen schönen Bericht hast du geschrieben!
    Ich stelle mich hiermit auch an um ein Kochbuch.

  4. Da hinterlasse ich doch gleich mal einen Kommentar. Ich koche mich gerade um die ganze Welt. Gerade in Asien angekommen, könnte ich ja noch einen Abstecher nach Australien machen, also das Buch wäre perfekt dazu :)

    LG

  5. Traumbilder, da wünsch ich mich jetzt gleich nach Australien – bei diesem Schietwetter hier. Was man in Australien isst, weiss ich gar nicht und deshalb würde ich mich sehr über das Buch freuen.
    LG
    Josali
    josa_li@ymail.com

  6. die wunderschönen bilder erinnern mich an drei fantastische monate, die leider schon viel zu lange her sind, da wäre doch eine kulinarische erinnerung noch eine weitere schöne auffrischung, hoffentlich habe ich glück

    jennifer1234@gmx.de

  7. Das Land und die Leute sind einfach unvergesslich und es kann auch nicht Schaden neben Donna Hay und Bill Granger noch einen Mark Olive kennenzulernen :-)

  8. Queensland hat gerade eine groß angelegte Marketing-Kampagne – finde ich ja toll, dass sie Blogs mit einbeziehen!

    … und es wirkt… Ich habe Fernweh! Deshalb wäre das Kochbuch natürlich klasse, da könnte ich nochmal richtig in Australien schwelgen und hoffen, dass ich doch irgendwann mal hin komme. :-)

  9. Zuerst einmal: der Bericht ließt sich wirklich super. Da bekommt man glatt Fernweh.
    Und hier der Grund warum ich gerne eins der Kochbücher hätte:
    Meine bessere Hälfte hat ein halbes Jahr in Brisbane studiert und dabei kulinarisch nicht mehr mitgenommen als BBQ und Fastfood. Ich würde ihm zumindest im Nachhinein gerne ein paar richtige australische Gerichte kochen :)

    Viele Grüße,
    Katha

  10. Spannender Bericht. Ich fände das Kochbuch toll, weil ich gerne nach neuen Ideen in der Küche suche. Und dafür käme mir Australien (was schon lange ein Wunschziel für Urlaub ist) durchaus gerade recht. Meine Email ist: prae(at)gmx.net

  11. Als Reisetante mit eingeschränkten Möglichkeiten reise ich auch ganz gern mit Hilfe von Büchern- und dies Buch scheint eine wunderschöne Reisemöglichkeit zu sein und würde sich sehr schön zu den vielen anderen Büchern aus Europa und rund um den Erdball gesellen….. schöne Idee, danke. Dass Donna Hay auch aus dieser Ecke stammt, dessen war ich mir nicht bewußt- hab schon verschiedentlich Bücger von ihr verschenkt, immer mit großem Erfolg….
    Schönen Sonntag wünscht Ninive

  12. Guten Morgen Zorra,

    ich bekomme Fernweh bei dem Bericht und den Bildern.
    Wenn auch eine Australienreise bei mir noch nicht sofort verwirklicht werden kann (ich könnte mich sofort in den Flieger setzen), so wäre die Entdeckung des kulinarischen Teils daheim mit Hilfe eines Kochbuchs schon mal ein Anfang.

    Grüsse,
    Sarah

  13. Schöner Bericht und tolle Fotos!
    Ich hätte auch gern ein Buch, das erinnert mich nämlich an meinen Australien-Urlaub letztes Jahr :)
    LG!
    (kochlloquium@gmail.com)

  14. Australien – da würde ich auch gerne mal hinfahren . Jetzt habe ich Fernweh! *Seufz“
    Ein australisches Kochbuch fehlt eindeutig noch in meiner Sammlung :-) Auch auf die Gefahr hin, mein Küchenregal entgültig zum Abstürzen zu bringen: Ich würde es gerne gewinnen!

  15. Ich hätte das Buch gerne, weil ich als Kind immer davon geträumt habe, Australien zu sehen….bis jetzt hab ichs noch nicht geschafft. Das Buch könnte gegen Fernweh helfen…..

  16. Hallo,

    ich muss dieses Kochbuch von Mark Olive undbedingt gewinnen! WARUM?
    WEIL ich eine ganz ganz liebe Freundin von mir damit überraschen möchte.
    Sie ist ein totaler Fan von Australien und war auch eine lange Zeit dort.
    Sie hatte jetzt wieder einen Urlaub in Australien geplant, doch da ist was kleines dazwischen gekommen. Sie ist schwanger geworden :-).

    Um ihr Sehsucht ein wenig zu stillen würde ich mich so sehr freuen wenn ich das Buch gewinne und es ihr schenken kann.

  17. Hallo zorra,

    ich bin gerade bei der Mark Olive Recherche bei dir gestrandet. Irgendwie muss ich diesen Post übersehen habe. Gefällt mir sehr gut. Der Post und Mark Olive. habe kürzlich das erste Mal seine Sendung im TV gesehen und bin gespannt, was der so draufhat. Das Kochbuch würde ich gern gewinnen, um zu überprüfen, ob die australische Küche nicht mehr zu bieten hat als das RTL-Dschungelcamp uns suggeriert. ;)
    LG,
    Jim (nokitchenforoldmen@gmail.com)

  18. Eine Freundin war für ein Semester in Australien und hat mir eine „Würzmischung“ (?) mitgebracht, bei der ich bis heute nicht weiß, wie ich sie am besten verwenden könnte. Würze? Marinade? Vielleicht finde ich ja in dem Buch das ein oder andere passende Rezept…wenn ich es denn gewinnen sollte…

  19. Das Buch sieht ja toll aus… würde es gern gewinnen, weil Australien noch gar nicht in meinem Kochbuchrepertoire vorkommt und ich mir vorstellen kann, dass gerade wenn es um Outdoor-Küche geht, die Australische Küche sehr ergiebig sein könnte…

    Viele Grüße, Christian
    christian ät outdoor-cooking-blog pünkt de

  20. Das klingt alles super spannend! Australien ist zur Zeit gar nicht so weit von mir entfernt.
    Das Kochbuch klingt toll, aber ich lasse den anderen den Vortritt.

  21. Liebe Zorra,
    ich war leider noch nie in Australien, würde aber wahnsinnig gerne mal hin. Wenn ich schon dort nicht live sehen kann was so leckeres gekocht wird, wäre es natürlich genial dies in einem der Kochbücher bewundern zu können. Ich würde mich auf jeden Fall sehr über eins der 3 Kochbücher freuen!

  22. Das Kochbuch würde ich gerne besitzen. Grund: Wir fliegen am 20. März nach Sydney und ich möchte vorher wissen, auf was ich mich freuen kann :-)

  23. Von Sydney träume ich schon seit langem. Aus dem Plan 2004 mit meinem Sohn gemeinsam einen beurlichen Vortragstermin dort wahrzunehmen, wie zuvor 2000 in Finnland und 2002 in Maastricht und Pflicht (für mich) mit Kür für uns beide mit Reise, Food und vielem anderen , was wir dort dann gemeinsam entdecken und geniessen konnten, wurde leider nichts mehr, denn die Betreuung meiner Grossmutter wurde schon Monate zuvor akut intensiver nötig und das ging für mich natürlich vor und hätte mehr als 1-2 Tage Abwesenheit von mir nicht mehr überbrücken lassen. Inzwischen hat dann zumindest dbmS nach dem Abi dann mit seinem Work und Travel Jahr den Traum erleben können ;-) Das Buch wäre ein zauberhaftes Stück für seine und meine gemeinsamen Food & Travel -Liebe zu Australien. Und ein bisschen Träumen, dass es doch irgendwann noch mal klappt. ;-)

Schreibe einen Kommentar zu Bella (guest) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen