Hausgemachte Pasta mit mit geschmortem Lauch und ajo tierno*

Weiter geht’s mit Lauch! Nach foodfreaks Lauchrisotto mit Kochschinken habe ich Cascabels Spaghetti mit geschmortem Lauch und Knoblauch nachgekocht. Auch diesmal hat sich die Zubereitung im Hotpan angeboten. Im Hotpan kann man Softgaren, das heisst das Gargut zerfällt nicht und der Geschmack bleibt erhalten. Das Pergamentpapier konnte ich mir also sparen.

Anstelle der Spaghetti habe ich dicke hausgemachte Pasta verwendet, und den jungen Knoblauch durch ajo tierno ersetzt. Den Wein habe ich vergessen, dafür Crème fraîche statt Sahne genommen, und zum Schluss die Petersile durch Schnittlauch ersetzt. Wie immer einige Aenderungen und es ist trotzdem ein sehr leckeres fleischloses Pastagericht geworden. ;-)

* Ajo tierno ist Knoblauch den man erntet bevor er reif ist und Knollen bildet, dadurch hat er einen milderen Geschmack aber trotzdem knoblauchig. Sein Grün wird ebenfalls verwendet.

Hausgemachte Pasta mit mit geschmortem Lauch und ajo tierno*
Rezept für 1 Person

Hausgemachte Pasta mit mit geschmortem Lauch und ajo tierno*

1 EL Butter
1 Lauchstangen; nur das Weisse und Hellgrüne
2 Ajos tiernos mit Grün
1 EL selbstgemacht Hühnerbrühe
100 g hausgemachte Pasta
1 gehäufter EL Crème fraîche
Salz
Pfeffer
2 EL Parmesan; frisch gerieben
1 EL Schnittlauch, fein geschnitten

Den Lauch längs halbieren, waschen und in 1 cm breite Streifen schneiden. Wurzeln und äussere Haut des ajo tierno entfernen, waschen und Schräg in ca. 1/2 cm grosse Scheiben schneiden.

Butter im Hotpan erhitzen. Lauch und ajo tierno zugeben, salzen und pfeffern und etwa 5 Minuten unter Rühren anbraten, bis das Gemüse zusammenfällt. Den Esslöffel Hühnerbrühe zugiessen, Deckel auflegen und auf Stufe 7 von 9 so lange köcheln lassen bis eine Dampffahne aufsteigt. Temperatur auf Stufe 2 von 9 herunterschalten und 5 Minuten auf der Herdplatte ziehen lassen, dann Hotpan in die Warmhalteschüssel geben. 15 Minuten softgaren. Während dieser Zeit Deckel nicht entfernen.

Einen Topf mit Salzwasser für die Pasta aufsetzen, die Pasta al dente kochen.

Hotpan wieder auf den heissen Herd stellen und und die Crème fraîche zugeben, etwa 3 Minuten köcheln lassen. Die Pasta tropfnass zur Lauchsauce geben. Bei Bedarf noch esslöffelweise Nudelwasser zugeben. Parmesan und Schnittlauch unterrühren und nochmals abschmecken.

Wer keinen Hotpan besitzt kann die konventionelle Zubereitungsweise in Cascabels Original-Rezept nachlesen.


2 Gedanken zu „Hausgemachte Pasta mit mit geschmortem Lauch und ajo tierno*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen