Heute ist in der Schweiz Samichlaustag. Er zieht von Haus zu Haus und verteilt Mandarinli, Nüsse, Orangen, Lebkuchen und vieles mehr. Früher, so erzählte mir meine Mutter, war der Samichlaus eine Respektsperson. Die Eltern drohten ihren Kindern mit dem Samichlaus. Er und sein Helfer Schmutzli würden unfolgsame Kinder in den Sack packen und im Wald aussetzen. Der Samichlaus schimpfte mit den Kindern und ganz Unfolgsame bekamen wirklich eine Rute. Spasseshalber packte der Schmutzli auch ab und zu einen frechen Jungen in den Sack. Schon in meiner Jugend kam die “sanftere Variante” des Samichlaus in Einsatz. Er kam ohne seinen Helfer Schmutzli und schimpft wenig bis gar nicht und Ruten verteilte er schon gar keine. Trotzdem, so kann ich mich erinnern, klopfte mein Herz beim Gedichtlein aufsagen und ich hatte auch etwas Respekt vor dem grossen Mann mit langem weissen Bart und roter Robe. ;-)

In den letzten Jahren habe ich zum Samichlaustag meist einen Grittibänz, Samichlaus oder Engel gebacken. Dieses Jahr hatte ich leider keine Zeit, deshalb gibt es heute, trotz immer noch warmen Temperaturen, eine heisse Schokolade mit Banane und einem Schuss Amretto.

Heisse Schokolade mit Banane & Amaretto
ergibt 1 grosse Tasse

Heisse Schokolade mit Banane & Amaretto zum Samichlaustag

2 dl Milch
2 Stück Schokolade*
1 kleine reife Banane
Amaretto
Amarettini

Banane mit Milch mit dem Stabmixer zu einem Pürée mixen. In eine Pfanne geben, Schokolade dazu und erwärmen bis die Schoggi geschmolzen ist. Schuss Amaretto dazu. Mit Amarettini servieren. Ein Schlag Rahm dazu wäre auch nicht verkehrt. ;-)

*Hier in Spanien gibt es grosse Schokolade-Tafeln, die extra für “Tassenschoggi” vorgesehen sind.