Hindbærsnitter – dänische Himbeerschnitten

Wusstest du, dass die Dänen die glücklichsten Europäer sind. Sie wissen wie man das Leben geniesst. Für dänisches Hygge braucht es auch gar nicht viel: Die richtige Lebenseinstellung, viele Kerzen und ein paar von diesen Hindbærsnitter zum gemütlichen Nachmittagskaffee schaden bestimmt auch nicht.

Hindbaersnitter auf Etagere

Hindbærsnitter – Hygge zum Essen

Die Schnitten sind auch noch kinderleicht in der Herstellung. Was will man mehr?!! Sie bestehen aus zwei Mürbeteigplatten, die mit Himbeerkonfitüre befüllt und mit einem Zuckerguss bestrichen werden. Soooo köstlich!

Von der Füllung haben die Schnitten auch ihren Namen: Hindbærsnitter. Du kannst sie auch mit anderen Aufstrichen füllen. Ich habe zum Beispiel noch eine Variante mit meinem 5-Minuten-Lemon-Curd gebacken. Mir schmeckt jedoch das Original mit Himbeerkonfitüre etwas besser. Auch optisch finde ich die Schnitten mit roter Füllung hübscher.

Keine Ahnung von Skandinavisch Backen

Ich bin gespannt, was Kathrin von SANDDORN & SEEGRAS zu meinen Hindbærsnitter meint. Sie ist gerade Gastgeberin des Blog-Event CLXXX mit dem Thema Skandinavisch Backen. Ich kenne mich damit ja so gar nicht aus. Zum Glück gibt es viele schöne Blogs, die sich dem skandinavischen Backen widmen. Die Idee für dänischen Himbeerschnitten habe ich bei Katharina von wienerbroed gefunden.

Hindbærsnitter mit Mandelmürbeteig

Natürlich habe ich mein eigenes Hindbærsnitter-Rezept zusammengebastelt. Ich kann mich einfach an keine Rezepte halten. Ich finde, das muss man auch nicht. Ich habe also meinen Lieblingsmürbeteig, den mit Mandeln, gemacht. Diesmal habe ich den Multizerkleinerer zur Herstellung genommen. Der ist nämlich praktisch, wenn du erst noch die Mandeln mahlen musst.

Collage mit Zubereitungsschritte des Mürbeteiges für Hindbaersnitter

Bei der Variante mit dem 5-Minuten-Lemon-Curd-Füllung habe ich den Mürbeteig 1 Stunde kühl gestellt. Bei den Himbeerschnitten habe ich ihn sofort verarbeitet. Ich habe beim Ausrollen und auch bei den fertigen Schnitten keinen Unterschied bemerkt. Das Kühlen ist also nicht unbedingt nötig.

Backpapier dein Freund & Helfer

Es gibt aber einen Trick, den ich wieder anwenden werde: Unbedingt beide Mürbeteigplatten auf Backpapier ausrollen. Beim ersten Mal habe ich nur die untere Platte auf Backpapier ausgerollt. Die obere Platte (Deckel) habe ich direkt auf der Arbeitsfläche ausgewallt. Der Transport auf die mit Marmelade bestrichene Platte war dadurch ziemlich schwierig. Ich musste etwas fluchen.

Hindbaersnitter auf Etagere

Dafür ging das Kochen der Himbeerkonfitüre ganz easy. Die habe ich natürlich auch selbst gekocht, sowie das Lemon Curd. Ich kann nämlich endlich wieder Zitronen ernten!

Hindbærsnitter - dänische Himbeerschnitten auf Etagere

Hindbærsnitter – dänische Himbeerschnitten

Rezept reicht für: ca. 12 quadratische Schnitten

Die Hindbærsnitter sind ein beliebtes Gebäck in Dänemark. Es besteht aus Mürbeteig, Himbeerkonfitüre und Zuckerguss. Alles schnell und einfach gemacht!.

Zutaten

    Himbeerkonfitüre für die Füllung
  • 150 g Himbeeren, frisch oder gefroren
  • 80 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 paar Tropfen Vanilleextrakt

  • Mürbeteig für die Teigplatten
  • 50 g Mandeln
  • 200 g Mehl
  • 50 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 90 g Butter, kalt in kleinen Stücken
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL feingeriebene Zitronenschale
  • 1 Ei

  • Zuckerguss
  • 22 g Zitronensaft
  • 150 g Puderzucker
  • farbige Zuckerstreusel als Deko nach Belieben

Zubereitung

  1. Am Vorabend die Himbeerkonfitüre kochen, dafür alle Zutaten ausser Vanilleextrakt in einen Topf geben. Alles aufkochen und unter ständigem Rühren 3 bis 4 Minuten kochen lassen.
  2. Pfanne vom Herd nehmen Himbeerkonfitüre mit einem Stabmixer fein pürieren. Konfitüre in eine Schüssel geben, Vanilleextrakt unterrühren und bis zum nächsten Tag an einem kühlen Ort auskühlen lassen.
  3. Für den Mürbeteig Mandeln in den Multizerkleinerer geben, 30 Sekunden auf höchster Stufe fein mahlen.
  4. Mehl, Zucker, Butter, Salz und Zitronenschale dazugeben. Multizerkleinerer ein paar Sekunden auf Stufe 4 laufen lassen, bis eine gleichmässig krümlige Masse entstanden ist.
  5. Ei dazugeben und auf Stufe 3 laufen lassen bis der Teig gerade so zusammenkommt.
  6. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und kühl stellen oder sofort weiterverarbeiten.
  7. Teig halbieren. Beide Hälften auf je einem Backpapier auf ein Rechteck von ca. 20x 30 cm ausrollen.
  8. Das eine Teig-Rechteck mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen und den Teig gleichmässig mit der Himbeerkonfitüre bestreichen.
  9. Mit Hilfe des Backpapiers die andere ausgerollte Mürbeteighälfte auf die bestrichene Hälfte legen.
  10. In den kalten Ofen geben und bei 200°C Umluft ca. 25 Minuten backen. Der Teig soll goldbraun sein.
  11. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
  12. Für den Zuckerguss den Zitronensaft und den Puderzucker vermischen.
  13. Den Guss auf auf dem ausgekühlten Teig verstreichen. Falls gewünscht Zuckerstreusel darüber streuen.
  14. Das Ganze etwas antrocknen lassen und dann in die gewünschte Form schneiden. Dabei zuerst die Ränder abschneiden und diese naschen.
Rezept drucken

2 Gedanken zu „Hindbærsnitter – dänische Himbeerschnitten

  1. Liebe Zorra!

    Ich bin baff – ohne vorherige Absprache hast du mein dänisches Lieblingsgebäck für unseren Event ausgewählt. Hach, ein Volltreffer und voll gelungen! Ich freue mich, dass du den skandinavischen Weg für dieses Blogevent mitgehst und hoffe, wir kommen noch an vielen weiteren tollen Rezepten vorbei! Ich habe mich riesig über deine „Schnitten“ gefreut!

    Deine Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen