Blog-Event CXXIII - Homemade Fastfood (Einsendeschluss 15.09.2016)Fastfood ist vielleicht schnell gegessen, gemacht weniger schnell. Vor allem wenn man alles selbst macht, dauert die Herstellung schon ein Weilchen. Nichts mit «fast»! Weshalb ich darauf komme? Tanja und Martin von Sakriköstlich wünschen sich Homemade Fastfood mit Zutaten aus der Region für den für Blog-Event CXXIII.

Hot Dog verbinde ich mit «Badi»

Ein Thema, das mir gefällt und bei dem ich auch problemlos etwas liefern kann. Und zwar ein Hot Dog! Hot Dog verbinde ich mit dem Geruch nach Gras, Sonnencreme und Chlorwasser. Ich durfte mir nämlich als Kind immer einen in der «Badi», so nennen Schweizer Schwimmbäder, genehmigen. Es gab keine grosse Auswahl. Das einzige was man zum Brötchen mit Wienerli, also dem Hot Dog, wählen konnte war Senf, Mayo oder Ketchup. Meine Wahl fiel immer auf Senf. Inzwischen bin ich etwas anspruchsvoller was Hot Dogs betrifft. Nicht, dass mir die einfache Version nicht mehr schmeckt. Aber er darf ruhig auch mal etwas ausgefallener und vor allem reich befüllt werden.

Hot Dog Deluxe

Das ist mein Hot Dog Deluxe! Grundlage ist ein – mit selbstgemachter Mayonaise ohne Ei bestrichenes – Baguette magique. Darauf kommen ein paar grüne Blätter, hier Rucola, frisch karamellisierten Balsamico-Zwiebeln, quietschende Curry-Zucchetti und das Wienerli nicht vergessen! Zum krönenden Abschluss der Mirabellen-Ketchup – natürlich mit Tomaten aus dem Garten gemacht. Zwiebeln, Zucchetti und Rucola sind übrigens auch aus dem eigenen Garten. Mehr regional geht fast nicht, oder?

Mirabellen-Ketchup für Hot Dog Deluxe

Mirabellen-Ketchup für Hot Dog Deluxe

Thermomix-Rezept reicht für: 4 Gläschen a 250 g

Reich befüllt wird ein einfacher Hot Dog zum Hot Dog Deluxe!

Zutaten

  • 600 g Tomaten, enthäutet und Strunke entfernt
  • 200 g Mirabellen, entkernt
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g brauner Zucker
  • 20 g Tomatenpüree
  • 1 cm Zimtrinde
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 2 Pimentkörner
  • 1 Peperoncino
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 EL Worshestersauce
  • 1 TL Salz
  • 1 dl Apfelessig
  • 60 g weisser Zucker

Zubereitung

  1. Alle Zutaten ausser Apfelessig und weisser Zucker in den Mixtopf des Thermomix geben. 15 Sekunden auf Stufe 5 pürieren.
  2. 45 Minuten bei 95 C auf Stufe 2 ohne Messbecher und ohne Gareinsatz köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit Zucker in einem Topf karamellisieren. Mit dem Apfelessig ablöschen. Achtung dampft und spritzt und riecht stark nach Essig. Diesen Sirup zur Hälfte einkochen lassen.
  4. Sirup zum fertig gekochten Ketchup geben und 2 Minuten auf Stufe 10 fein mixen, dabei den Messbecher aufsetzen und festhalten. Achtung Inhalt des Mixtopfes ist sehr heiss!
  5. Ketchup sofort in ausgekochte Gläser füllen. Hält sich im Dunkeln gelagert bestimmt ein paar Jahre.
Rezept drucken

Der Hot Dog Deluxe ist echtes Fastfood

Er ist schnell zusammengebaut und gegessen. Die Herstellung der Zutaten ist aber eher Slow Food. Es lohnt sich aber die Zeit zu investieren. Man wird mit viel gutem Geschmack belohnt und das Meiste lässt sich auch gleich für den Vorrat herstellen. Beim nächsten Hot Dog Deluxe geht die Zubereitung dann auch wirklich «fast»!