Vorgestern hat sich Y. Pouletsalat an Currysauce zum Znacht gewünscht. Da bleiben immer zwei Scheiben und etwas Saft von der Büchsenananas übrig. Ich könnte natürlich auch frische Ananas nehmen, aber dann hätte ich noch mehr Resten.

Letztes Mal habe ich mit den zwei Scheiben ein Ananas-Minze-Joghurteis gemacht, das man übrigens nicht zulange im Eisfach lassen soll, bzw. früh genug vor dem Verzehr herausnehmen, denn es gefriert zu einem Stein. Meine anderen Eiskreationen sind da viel besser, die meisten kann man direkt aus dem Gefrierschrank servieren. Aber zurück zu den zwei Ananas-Scheiben, damit habe ich einen Drink geshakt, bzw. mein Bamix. Der Shake ist durch die Milch vielleicht nicht ganz karibisch, wer will kann diese durch Kokosmilch ersetzen, dann wär’s schon stimmiger. So oder so, geschmeckt hat er.

Karibischer Shake mit Schuss
Rezept für 2 Personen

Karibischer Shake mit Schuss

2 Scheiben Ananas aus der Büchse und 2-3 EL Saft
1 grosse reife Banane
ca. 1 1/2 dl Magermilch
1 Schuss Coconut Kiss (Kokoslikör)

Ananas und Banane pürieren, dazu habe ich das Multimesser des Bamix verwendet, dann Milch und Kokoslikör dazugeben und mit der Schlagscheibe aufmixen. Wer kein Bamix bzw. ESGE hat, kann einen Pürierstab oder einen Standmixer verwenden.