Auch ich kann auf Balkonia Radiesli ernten, und das bereits das zweite Mal dieses Jahr.

Radisli aus Balkonia

Radiesligrün-Pesto habe ich auch schon mehrmals gemacht diese Saison. Es hängt mir fast schon etwas aus den Ohren raus. Man kann es halt auch übertreiben. Das Grün schmeisse ich aber trotzdem nicht weg. Diesmal habe ich es unter den Kartoffel-Radiesli-Salat gemischt.

Das Originalrezept für den Salat stammt, wie der cremige Kartoffelsalat, aus dem grossen Lafer. Natürlich habe ich mich nicht ganz ans Originalrezept gehalten. Ich habe diesmal die Kartoffeln, wie von einigen Lesern empfohlen, heiss verwendet. Das Resultat, wie beim Kartoffelsalat mit Gurke, ein totaler Matsch. Aber leckerer Matsch!

Kartoffel-Radieslisalat fast nach Lafer
Rezept für 2 Personen

Kartoffel-Radiesli-Salat fast nach Lafer

300 g festkochende Kartoffeln
1 kleine Zwiebel
1 Weisswurst (habe ich weggelassen)
25 g Butter
40 ml Weissweinessig (Original: 25 ml, wir bevorzugen es sauer)
75 ml kräftige Brühe
1 EL mittelscharfer Senf
25 ml Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Radieschen aus dem Garten
Schnittlauch aus dem Garten
Radiesligrün, fein geschnitten (diese Idee ist auf meinem Mist gewachsen)

Kartoffeln kochen und noch heiss schälen (Original Gschwellti vom Vortag verwenden). Kartoffeln in 3 mm dicke Scheiben hobeln oder schneiden und in eine Schüssel geben. Geschälte Zwiebeln klein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln anbraten. Mit dem Weissweinessig und der Brühe ablöschen. Senf zugeben und unterrühren und das Ganze 3 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen. Das Öl unter Rühren einlaufen lassen. Die heisse Marinade über die Kartoffelscheiben geben. Alles gut vermischen. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Scheiben geschnittene Radieschen unterheben und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Vor dem Servieren, Radiesligrün und Schnittlauchröllchen untermischen.

Wenn man die Weisswurst verwendet, diese mit den Zwiebeln anbraten und direkt zu den Kartoffeln geben, dann weiter wie oben beschrieben.

Kartoffel-Radieslisalat mit WMF Salatbesteck Wings

Nun noch zum neuen Salatbesteck. Vielleicht habt ihr es oben bereits gesehen. Es hat Flüüügel! ;-) An den kleinen Flügeln kann man das Besteck am Schüsselrand einhängen. Praktisch, denn so können die Löffel nicht in die Sauce rutschen, bleiben sauber und am fixierten Ort.

Kartoffel-Radieslisalat mit WMF Salatbesteck Wings