Spätestens seit dem Radiesligrün-Pesto von Delicious days wissen alle – Radieschengrün muss man nicht wegschmeissen. Es ist essbar!

Kartoffelsalat mit Radieschen und -grün!

Die Radieschenblätter sind ja leicht stachelighaarig, deshalb schneide ich sie für den Salat fein. Keine Angst sie bleiben weder auf der Zunge kleben noch in der Kehle stecken.

Der Salat ist einfach nur köstlich.

Kartoffelsalat mit Radieschen und -grün

Kartoffelsalat mit Radieschen und -grün

Rezept reicht für: 2-3 Personen

Hier wird auch das Grün der Radieschen verwendet.

Zutaten

  • 600 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 10-12 Radieschen mit Grün aus dem Garten
  • frischer Schnittlauch
  • Sauce

  • 4 EL Zitronensaft
  • 4 EL Apfelessig
  • 8 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Senf
  • 1 gehäufter EL selbstgemachte Mayonnaise ohne Ei
  • 1 gestrichener TL Anna Fornos Kräuterpaste
  • 1 Schuss Tabasco
  • 1 TL Worcestershiresauce
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/4 TL Salz
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • frische Petersilie und Maggikraut nach Belieben
  • 1/2 TL getrocknetes Zwiebelpulver

Zubereitung

  1. Kartoffeln kochen und noch heiss schälen und sofort in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Feingeschnitte Zwiebeln, feingeschnitte Radieschen dazugeben.
  3. Alle Zutaten für die Sauce in einen hohen Becher geben und mit dem Pürierstab aufmixen.
  4. Sauce über die Kartoffeln giessen, das Ganze vorsicht mischen und zugedeckt 2 Stunden im Kühlrschank ziehen lassen.
  5. Vor dem Servieren, feingeschnittenes Radiesligrün und Schnittlauchröllchen untermischen.
Rezept drucken

Dazu noch ein paniertes Schnitzel und alles ist gut!

Habt ihr euch auch schon an Radieschengrün getraut?