Wozu braucht ihr Butterschmalz? Ich habe es bis anhin zum Braten genommen. Dafür eignet es sich wirklich ausgezeichnet. Aber auch zum Backen, wie ich dank Kerrygold festgestellt habe. Seit September vertreibt Kerrygold nämlich nebst Butter, Käse und Joghurt neu auch Butterschmalz aus irischer Weidmilch. kochtopf-Newsletter-Abonnenten wissen schon Bescheid, sie konnten nämlich im September-Newsletter Probierpakete gewinnen. Ich habe ebenfalls ein Paket zum Probieren bekommen. Mit der Aufgabe im Rahmen der heute startenden Kerrygold Butterschmalz Tester Aktion, eines meiner Backrezepte aus dem Archiv mit Kerrygold Butterschmalz zu backen. Mehr Infos und wie ihr euch bei der Aktion bewerben könnt, findet ihr am Ende des Beitrages.

Marmorkuchen-Muffins mit Kerrygold Butterschmalz

Die von Kerrygold gestellte Aufgabe wäre eigentlich einfach zu bewerkstelligen, wenn ich nur nicht so ein umfassendes Archiv hätte. Zudem fällt es mir schwer mich zu entscheiden. Ihr wisst schon, «Die Qual der Wahl». Nach langem Stöbern im Archiv habe ich mich für Foodbloggers liebster Marmorkuchen entschieden, nicht umsonst wird er auch der weltbeste Marmorkuchen genannt.

Marmorkuchen-Muffins mit Kerrygold Butterschmalz

Ich habe ihn jedoch nicht als Kuchen gebacken. Trendfood 2016 sind Muffins, habe ich so bestimmt. Von daher war klar, der Marmorkuchen wird in Form von kleinen Muffins gebacken.

Marmorkuchen-Muffins mit Butterschmalz

Marmorkuchen-Muffins mit Butterschmalz

Rezept reicht für: 6 kleine Muffins

Foodbloggers liebster Marmorkuchen in Form von Muffins und mit Butterschmalz gebacken.

Zutaten

  • 30 g dunkle Schokolade
  • 50 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 50 g Kerrygold Butterschmalz, weich
  • 1 Ei (M)
  • 35 g Rahm
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Schokolade in einen kleinen Topf geben und auf dem Herd mit der Schmelzfunktion oder auf kleinster Stufe schmelzen lassen.
  2. Zucker und Kerrygold Butterschmalz schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Das Ei und die Prise Salz zugeben und unterrühren.
  4. Rahm beifügen und gut mischen.
  5. Mehl und Backpulver sieben und unter den Teig heben.
  6. 1/3 des Teiges zur geschmolzenen leicht abgekühlten Schokolade geben.
  7. Den hellen Teig gleichmässig in die Muffinförmchen verteilen.
  8. Den dunklen Schokoladenteig ebenfalls gleichmässig auf die Förmchen verteilen.
  9. Mit einem Zahnstocher den Teig etwas marmorieren bzw. verwirbeln.
  10. Muffins 15 Minuten im auf 180 C aufgeheizten Airfryer backen oder 20 Minuten im normalen Backofen.
  11. Muffins auf einem Gitter in den Förmchen auskühlen lassen.
  12. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
Rezept drucken

Butterschmalz besteht übrigens aus 99,8% Milchfett. Hergestellt wird Butterschmalz aus Butter, indem ihr Wasser, Milcheiweiss und Milchzucker entzogen werden. Ich meine, dass gerade durch diesen hohen Fett- und geringen Wassergehalt der Duft und Geschmack von Butterschmalz noch butteriger ist als der von Butter selbst.

Marmorkuchen-Muffins mit Kerrygold Butterschmalz

Jedenfalls ist der butterige Geschmack der Muffins umfwerfend. Eins steht fest, meine Weihnachtsguetzli werden dieses Jahr mit Kerrygold Butterschmalz gebacken!


Kerrygold sucht 500 Butterschmalz-Tester!

Ihr könnt ebenfalls während des ganzen Dezembers das neue Butterschmalz von Kerrygold probieren! Bewerbt euch bis zum 27. November 2016 auf der Kerrygold Butterschmalz Tester Aktion Seite. Mit etwas Glück seid ihr dabei und/oder gewinnt zwei Raclettegrills von Severin und zehn hochwertige Steak Pakete von Otto Gourmet! Viel Glück!


//Werbehinweis: Dieser Beitrag ist im Rahmen einer Kooperation mit Kerrygold Deutschland entstanden. Vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit und für den Anstoss wieder mal im Blog-Archiv zu stöbern.//