Kokoscake Barbara & 3 Päckli

Zuerst einmal ein gaaaanz grosses Dankeschön für die vielen lieben Geburtstagswünsche die ich bei facebook, per email und natürlich hier im Blog erhalten habe! Ein extra-grosses Dankeschön geht auch an die cookids, die mich mit diesem extravaganten Geburtstagskuchen überrascht haben. Muchas gracias. Insgesamt sind übrigens mehr Glückwünsche eingetroffen als ich alt bin. Ich fühle mich sehr geehrt! :-)))

Natürlich habe ich ebenfalls eine Geburtstagskuchen gebacken, den wollte ich euch gestern servieren, aber wie gesagt die cookids haben micht mit ihrem Kuchen überrascht. Daher gibt’s meinen Kuchen heute. Zum Glück geht Kuchen ja immer.

Normalerweise verwöhne ich mich an diesem Tag mit einer Schwarzwäldertorte. Dieses Jahr ist es jedoch ein simpler aber superfeiner Cake geworden: Kokoscake Barbara. Das Rezept für den Kuchen stammt wie der Missisippi Cake aus dem Betty Bossi Buch Kuchen Cakes & Torten und ist ebenfalls ein Klassiker und mein absolut liebster Kokoskuchen. Betty Bossi schreibt zum Rezept: Sind Sie Kokosmakrönli-Liebhaber? Dann müssen Sie diesen Kuchen unbedingt versuchen? Ich kann dem nur beistimmen! Man muss nicht mal Kokosmakrönliliebhaber sein um diesen Kuchen zu mögen. Y. ist der lebende Beweis. Kokosmakrönli gehören nicht zu seinen Lieblingsguetzli, aber diesen Kuchen liebt er.

Kokoscake Barbara
für eine 20-er Cakeform

Kokoscake Barbara

60 g Butter, weich
90 g Zucker, mit Vanille aromatisiert
75 g Kokosraspel
0,6 dl Milch
2 Eiweiss
1 Prise Salz
1 Msp Backpulver
1 EL Zucker
125 g Mehl
1 TL Backpulver

Belag
60 g Crème fraîche
1 TL Zitronensaft
15 g Butter
50 g Rohzucker
50 g Kokosraspel
25 g Baumnüsse, grob gehackt

Eiweiss mit einer Prise Salz und Msp Backpulver steif schlagen, 1 EL Zucker beigeben und kurz weiterschlagen.

Butter und Zucker schaumig rühren, Kokosraspeln und Milch darunterrühren, dann lagenweise Eischnee und gesiebtes Mehl/Backpulver vorsichtig darunterziehen. Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form geben.

20 Minuten in der unteren Hälfte des auf 180 C vorgeheizten Backofens backen. In der Zwiwschenzeit den Belag zubereiten, dafür alle Zutaten gut vermischen. Belag nach 20 Minuten auf dem vorgebackenen Teig geben und 25-35 Minuten fertig backen (Stäbchenprobe!). Form aus dem Ofen nehmen, Kuchen 10 Minuten ruhen, dann aus der Form heben und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Kokoscake Barbara frisch aus dem Ofen

Ich habe nur die Hälfte des Rezeptes gemacht und deshalb qualifiziert er sich auch für Hedonistins Kleine Kuchen Event. Habe gerade gesehen, dass das Thema für März vegane Kuchen ist. Dieser ist natürlich überhaupt nicht vegan, aber sooo lecker, da drückt die Hedonistin sicher ein Auge zu…

Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen

***

Ich hatte gestern wirklich einen perfekten Geburtstag. Sogar das Wetter hat mitgespielt, und für einen Tag die Regenfälle eingestellt. Schliesslich sind dann nebst dem langersehnten Päckli noch zwei weitere eingetroffen! Was will man mehr?

3 Päckli

Wer neugierig ist und wissen möchte, was in den Paketen drin ist muss sich bis morgen gedulden, dann packe ich das erste aus.


10 Gedanken zu „Kokoscake Barbara & 3 Päckli

  1. Jetzt wollte ich am Wochenende einen Kuchen aus meinem neuen Backbuch von Cynthia Barcomi backen……..jetzt Du wieder! Mann, der sieht ja verboten lecker aus! Was mach ich denn nun?? Beide?? Bikinisaison????????

  2. Die Hedonistin drückt natürlich alle Augen zu. Nicht, weil du Geburtstag hattest – die allerbesten Wünsche nachträglich! -, sondern weil mich dieser Cake so sonnig vom Foto anlacht, dass ich schwerst in Versuchung bin, gleich in die Küche zu laufen und den Backofen anzuheizen. :-)

  3. Schönstes Sommerwetter hattest Du – das war bestimmt verdient! ;-)

    Weißt Du warum der Kuchen so heißt? Weil ich gerne Kokos esse?

  4. REPLY:
    Petrus hat es wirklich gut mit mir gemeint, denn seit gestern ist wieder tristes Regenwetter angesagt. Ich war wohl sehr brav letztes Jahr. ;-)

    Wieso der Kuchen deinen Namen trägt weiss ich leider nicht. Aber beim Backen habe ich ganz fest an dich gedacht. ;-)

  5. REPLY:
    …es schneit eh, wer denkt da schon an Bikinis.
    Auf dem Foto hat man den Eindruck, da wären Streusel obenauf? Oder sieht das nur so aus? Oder unterschlägst Du die? Bikinitechnisch:-)?

  6. REPLY:
    ;-)

    Ich wäre ja gerne zum Kuchen-Essen vorbei gekommen. Gerade scheint die Sonne, aber vorhin hatten wir Schneesturm, also Aprilwetter hier. Wir haben heute schon über Andalusien geredet… Mit dem Geburtstagswetter hattest Du echt Glück! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen