Kurz eingelegte süss-saure Gurken, wenn es mal schnell gehen muss!

Du hast Lust auf süss-saure Gurken, aber keine Zeit sie tagelang einzulegen? Dann sind diese kurz eingelegten Gurken etwas für dich. Nach einer Stunde sind sie nämlich schon zum Verzehr bereit.

Süss-saure Gurkenscheiben in Schälchen

Ich persönlich finde sie jedoch nach einem Tag im Kühlschrank noch besser. Aber manchmal muss es schnell gehen, zum Beispiel wenn man vergessen hat, dass man etwas zur Grillparty mitnehmen muss.

Perfekt als Beilage zum Grillen

Diese quick pickled Gurken passen also prima zum Blog-Event CLXXVII – Grillzeit! ausgerichtet von der lieben Bettina von homemade & baked. Sie hätten auch perfekt als Gedöns zu meinem ersten Beitrag, den würzigen Hackfleischspiessen, gepasst.

Mit Gurke aus dem Garten

Für das Rezept verwende ich natürlich eine Gurke aus dem Garten. Dieses Jahr ist die Ernte eher mau. Letztes Jahr wurde ich aber beinahe unter Gurken begraben. Da habe ich auch herausgefunden, dass man Salatgurken einlegen kann. Das geht ganz schnell und einfach, und diese Gurken sind bereits nach 3 Tagen zum Genuss bereit. Das ist aber zu spät für die Grillparty.

Warum das Rezept so schnell funktioniert

Das Rezept funktioniert so schnell, weil die Gurke vor dem Einlegen fein gehobelt, gesalzen und zum Entwässern in ein Sieb gelegt wird. So ähnlich wie ich es auch mit den kurz eingelegte rote Zwiebeln mache. Nur braucht es hier kein zusätzliches Wasser zum Einlegen, die Gurke enthält auch nach dem Entwässern noch genug Wasser. Die Gurkenscheiben drücke ich kurz aus und dann kommt Essig, Honig und Dill dazu. That’s it, einfacher geht nicht und viel besser auch nicht.

Kurz eingelegte süss-saure Gurkenscheiben in Schälchen

Noch ein Wort zum Dill, frischer wäre gut. Der will aber bei mir nicht wachsen, beziehungsweise ist er verlaust oder verdorrt bevor ich Gurken ernten kann. Ich habe es schon x-mal versucht. Ich greife deshalb zu getrocknetem Dill.

Kurz eingelegte süss-saure Gurkenscheiben in Schälchen

Kurz eingelegte süss-saure Gurken

Rezept reicht für: 1 Gurke

Süss-sauer eingelegte Gurke, ist schon nach einer Stunde bereit zum Verzehr.

Zutaten

  • 1 Gurke
  • 3/4 TL Salz
  • 2 EL Essig
  • 1 EL Honig
  • Dill nach Belieben

Zubereitung

  1. Gurke falls nicht Bio schälen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen.
  2. Gurke fein hobeln, in ein Sieb legen, salzen und für 30 Minuten abtropfen lassen. Wenn es eine superfrische Gurke ist die Abtropfzeit etwas verlängern.
  3. Essig und Honig in eine Schüssel geben und verrühren.
  4. Abgetropfte Gurkenscheiben von Hand etwas ausdrücken und zur Essig/Honigmischung in die Schüssel geben.
  5. Mit Dill würzen und alles gut vermischen.
  6. Mir schmecken diese Gurken am besten kalt, also stelle ich sie für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. Sie lassen sich auch prima 1 bis 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept drucken

Ein Gedanke zu „Kurz eingelegte süss-saure Gurken, wenn es mal schnell gehen muss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen