Bin ich zu spät? Mit folgenden Rezept wollte ich an Tobias drittem mediterranem Kochevent mit dem Thema Libanon teilnehmen. Egal, ich poste das Rezept trotzdem.

Es war schwierig ein passendes Rezept zu finden. Es ist nämlich auch ziemlich kalt hier und die libanesiche Küche verbinde ich eher mit sommerlichen Gerichten. Das Rezept habe ich schlussendlich auf Sathens Mezzé-Blog gefunden. Diese kleinen Pizzen werden im Libanon Lahmé bil ajin genannt und als Mezzé serviert. Man kann sie dort auch an jeder Strassenecke kaufen. Ich habe sie zu einer wärmenden Suppe serviert, das Rezept dafür folgt in den nächsten Tagen.

Folgendes ist meine Lahmé bil ajin Version:

Lahmé bil ajin
ergibt 6 Stück

Lahmé bil ajin

Teig
180 g Mehl
100 g Wasser
10 g Olivenöl
2 g Frischhefe
3 g Salz

Belag
100 g Rindsgehacktes
1/2 EL Ras-el-Hanout
1/2 EL Tomatenpürée
Paprika
Pfeffer
Salz
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 EL Olivenöl

Teig: Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und 3-4 Stunden gehen lassen. 6 gleich grosse Kugeln formen dann rund dünn auswallen. Mit einer Gabel gleichmässig einstechen.

Füllung: Zwiebel und Knoblauch im Oel glasig dünsten, auskühlen lassen und mit den restlichen Zutaten gut vermischen. Füllung auf die Rondellen streichen.

Im auf 200 C vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

3ter mediterraner Kochevent - LIBANON - tobias kocht! - 10.12.2009-01.12.2010