Maltagliata mit hellgrüner Ricotta-Zucchini-Rucola-Creme

Mit der ersten Zucchini aus dem Garten und ein paar Rucolablätter, ebenfalls aus dem Garten, habe ich folgendes Hellgrünes für Uwes Cookbook of Colors gemacht.

Ricotta-Zucchini-Rucola-Creme
Rezept für 1 Person

Maltagliata mit hellgrüner Ricotta-Zucchini-Rucola-Creme

1 kleine Zucchini, in 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten
1/4 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
Olivenöl
30 g Ricotta
2 EL Parmesan
1 Handvoll Rucola
Salz und Pfeffer
selbstgetrocknete Chiliflocken

Zucchinischeiben, Zwiebeln und Knoblauch in ordentlich Olivenöl kurz braten. Dabei darauf achten, dass es nicht braun wird auch nicht goldbraun, sonst endet man mit einer hellbraunen Zucchini-Creme.

Alles in einen hohen Becher geben und mit dem Zauberstab pürieren. Abschmecken.

80 – 100 g selbstgemachte Maltagliata aldente kochen, abgiessen – eventuell noch etwas Pastakochwasser zur Creme geben – und mit der Creme vermischen. Chiliflocken darüber streuen und sofort servieren.

Die Maltagliata haben nicht ganz gereicht, so habe ich noch ein paar Tagliatelle untergemischt. Die Creme schmeckt übrigens auch ohne Pasta zum Beispiel als Dip oder Aufstrich ausgezeichnet.

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors


5 Gedanken zu „Maltagliata mit hellgrüner Ricotta-Zucchini-Rucola-Creme

  1. Wie schön der Lichtstrahl auf den Teller fällt – so schmeichelnd wie die Sauce sich an die Maltagliatelle schmiegt :)

  2. … Pasta ist immer noch die Beste Pasta! :-)

    Finde die Creme eine sehr schöne Idee! Bestimmt schmeckt das so intensiver!

  3. Mmmh, lecker und schon schön sommerlich. Und für die Maltagliati braucht’s auch keine große Anstrengung ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen