Mandel-Eiweiss-Cookies gute Eiweissverwertung

Was fällt bei euch mehr an? Eigelb oder Eiweiss? Bei mir eindeutig Eiweiss. Ich mache häufig Nudelteig und da bleibt meist Eiweiss übrig. Gerade eben wieder bei den Cannelloni. Als vorbildliche Foodbloggerin – aber auch schon vor Blog-Zeit – schmeisse ich das Eiweiss natürlich nicht weg. Häufig mache ich Amaretti oder Amarettini damit. Ich liebe diese italienischen Kekse einfach! Zur Abwechslung wollte ich mal ein anderes Rezept ausprobieren und im Thermomix machen.

Mandel-Eiweiss-Cookies

Nur um zu Schauen wie der TM5 Eiweiss steif schlagen kann. Ich bin vom Resultat nicht begeistert. Er konnte es zwar fest schlagen, das schon. Aber es ist zu kompakt und gummig wie Isolierschaum. Ich wünsche mir Eiweiss jedoch fluffig und leicht. Kann sein, dass es so wurde, weil ich nur ein Eiweiss genommen habe. Mit mehreren wird es vielleicht besser?

Mandel-Eiweiss-Cookies (Eiweissverwertung)

Die Amaretti sind natürlich wieder mal beim Backen in die Breite gelaufen. Nichts Neues für mich. Sie sehen dadurch auch überhaupt nicht aus wie Amaretti sondern wie Cookies. Ich nenne sie deshalb Mandel-Eiweiss-Cookies. Geschmacklich sind sie aber top und auch die Konsistenz gefällt mir!

Mandel-Eiweiss-Cookies

Mandel-Eiweiss-Cookies

Rezept reicht für: 2 Bleche

Thermomix-Rezept: Diese Mandel-Eiweiss-Cookies sind gute Eiweissverwertung und erinnern geschmacklich an Amaretti.

Zutaten

  • 1 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 200 g Mandeln
  • 60 g Zucker
  • 15 g selbst gemachter Vanillezucker
  • 1/2 TL Mandelaroma
  • 70 g geschmolzene Schokolade zum Verzieren

Zubereitung

  1. Schmetterlings-Rühraufsatz einsetzen, dann Eiweiss und Prise Salz in den Mixtopf geben. 4 Minuten/Stufe 3.5 steif schlagen. Nach 2 Minuten 75 g Zucker portionsweise zugeben. Eiweiss aus dem Mixtopf in eine Schüssel geben. Schmetterlings-Rühraufsatz entfernen. Mixtopf muss nicht ausgewaschen werden.
  2. Nun Mandeln und Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 7 fein mahlen.
  3. Gemahlene Mandel-Zuckermischung, Vanillezucker und Mandelaroma zum Eiweiss in die Schüssel geben und vorsichtig gut vermischen. Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Mit einem kleinen Eisportionierer Kugeln aus dem Teig formen und auf die Bleche mit genügen Abstand verteilen.
  5. AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf 160 C Funktion Heissluft mir Ringkörper (entspricht 160 C Umluft bei einem konventionellen Ofen) aufheizen. Bleche auf Ebene 1 und 4 einschieben und 20 Minuten backen.
  6. Cookies auf den Blechen auskühlen lassen. Danach beliebig mit geschmolzener Schokolade verzieren.
Rezept drucken

2 Gedanken zu „Mandel-Eiweiss-Cookies gute Eiweissverwertung

  1. Sehr lecker! Verwendest du ölhaltiges Mandelaroma? Geschlagenes Eiweiß verträgt kein Fett, vielleicht laufen sie deshalb breit? Ich mache auch gerne solche Mandelplätzchen, wenn Eiweiß übrig bleibt, allerdings ohne Mandelaroma (weil ich das unnötig finde), die bleiben immer sehr schön in Form. Eiweiß schlage ich zusammen mit dem Zucker und einer Prise Salz mit der KitchenAid (und bin jedes Mal aufs Neue vom Ergebnis begeistert), die Mandeln hebe ich dann nur noch vorsichtig mit einem Spatel unter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen