Mein Küchenhelfer 2010 – und deiner?

Es ist wieder mal soweit den Küchenhelfer des Jahres zu küren. Letztes Jahr schwankte ich zwischen Bratenthermometer und Gelateria. Dieses Jahr gibt’s keine Zweifel mein Küchenhelfer 2010 ist der Bamix, in Deutschland ESEG Zauberstab genannt.

Füllung selbstgemachte Ravioli im Bamix Processor

Er kommt bei mir fast täglich in Einsatz. Mit dem Zubehör, kann er in einem kleinen Haushalt eine Küchenmaschine ersetzen. Er hat den Küchenhelfer-Oscar 2010 wirklich verdient. ;-)

Küchenhelfer-Oscar 2010

Welcher deiner Küchenhelfer verdient dieses Jahr den Küchenhelfer-Oscar? Schreib’s bis spätestens 29. Dezember in den Kommentar oder falls du einen Beitrag veröffentlichst den Link ebenfalls als Kommentar hinterlassen. Wenn mehr als 10 Küchenhelfer zusammenkommen, mache ich eine Zusammenfassung aller Küchenhelfer 2010, wie letztes Jahr.

+++

Um das Küchenhelfer-Oscar 2010-Logo mitzunehmen, einfach folgenden Code in dein Blog kopieren:


26 Gedanken zu „Mein Küchenhelfer 2010 – und deiner?

  1. Da hüpf ich doch direkt mal mit der Cam in die Küche… Mir ist sofort ein Teil eingefallen…

    Und den Banner nehm ich natürlich auch mit… ;-)

  2. Ich weiss nicht mehr genau, wie ich mich letztes Jahr entschieden habe, ich schwanke immer wieder zwischen Thermomix und Zauberstab…..dieses Jahr aber habe ich ein Haus gebaut und immer einen Haufen Handwerker verköstigt, und da hat mich der Crockpot gerettet. Der Schmortopf verzeiht längere Wartezeiten, benötigt eine Steckdose und macht keinen Krach. Mein Küchenheld 2010: Crockpot.

  3. mein Küchenhelfer 2010 ist eindeutig mein neues Messer von global. Mit dem macht Schneiden wieder richtig viel Spass. Man muss nur auf seine Finger aufpassen :-)

  4. REPLY:
    Da geb ich dir vollkommen recht……..vor allem mit der Pulverscheibe…Ich hab meinen auch ständig im Einsatz……..direkt gefolgt von der Miccroplanreibe……auch ein Unersätzlicher Haushaltshelfer…..Ich werd mir jetzt noch ne Breitere zulegen.

  5. spontan fallen mir eher Geräte ein, die ich zwar unbedingt haben mußte, aber nach einmaliger Verwendung in der Kammer verschwanden ….

  6. Liebe Zorra,
    wo wären wir hingekommen ohne dieses Teil ?
    Allerdings wird das Teil als ESGE Stabmixer im hochdeutschen Raum vertrieben.
    Und gibts sogar als ESGE-Zauberstab M 160 L in der blitzsauber blauen Version von Johann Lafer höchstpersönlich mit Unterschrift.
    Zitat :“ Im ESGE Zauberstab stecken viele Stunden Erfahrung des Meisterkochs Johann Lafer. „
    ich möchte aber nicht wissen was der Meister denn damit angestellt hat…;-)
    Einziger Vorteil : das Spiralkabel, DIY-Tipp Kabel austauschen mit einem aus dem Eichhörnchen Baumarkt und schon 40 Euronen gespart.
    Ansonsten pflichte ich Dir bei : der Beste von allen, da alle anderen nach wenigen Tagen in der Profiküche den Geist aufgeben.
    Noch nicht getestet der kabellose von Phillips.
    Allerdings hab ich da so meine Zweifel, denn was ist los wenn dir mitten im Service der Akku leer ist…?
    Zitat :“Chef, ähm…,Tisch sieben muss noch warten bis mein Akku voll ist ?
    Schöne Weihnachten an Alle die an den Feiertagen arbeiten müssen !!!

  7. REPLY:
    Ja, davon habe ich auch welche. Ich möchte mich jedoch so kurz vor Jahresende auf die positiven Sachen konzentrieren. So quasi als Einstimmung fürs neue Jahr. ;-)

  8. REPLY:
    Ich sage nur: Wer hat’s erfunden. ;-) Hm, das mit dem Kabel habe ich nicht ganz verstanden. Hast du das Spiralkabel gegen ein normales ausgetauscht? Im Kleinhaushalt stört das Spiraldings nicht.

    Die cookids haben das schnurlos Teil von Braun getestet, und waren begeistert, aber sie kochen natürlich auch nicht in einer Grossküche. ;-)

  9. Ich bin zwar kein Pharmazeut, aber ich liebe meinen Mörser. Mit ihm macht Würzen doppelt soviel Spaß und das Gewürzte schmeckt, wie ich finde, mindestens dreimal so gut. Dabei kommt der Mörser ganz ohne Strom aus und macht sich, wenn er ausnahmsweise mal nicht zum Einsatz kommt, auch prima als Küchendekoration. Also: „Mörser for Küchenhelfer 2010!“

  10. REPLY:
    Nee ich meinte genau anders herum der „normale“ hat ein glattes Kabel ( billiger ), der etwas teurere hat ein Spirakabel.
    Deutlicher Vorteil vom Spiralkabel der Stabmixer bleibt am Arbeitsplatz eingesteckt und zieht sich klein zusammen ergo : kein Kabel das in der Gasflamme vor sich hinschmort oder in irgendwelchen Sossen mitschwimmt.
    Wegem dem schnurlosdings müsste man mal bei Makita anfragen ob die das pimpen können mit so 18V Wechselakkus und Ladestation…(hör mal wer da hämmert…Hargh Hargh !)
    Ach ja :
    Schöne Weihnachten auch an alle die nicht arbeiten müssen..;o)

  11. Ich bleibe meiner Antwort vom letzten Jahr treu. Mein Küchengerät 2010 ist das gleiche wie 2009: Meine Küchenmaschine MaxiMahl, die trotz hohen Alters immer noch täglich treu ihre Dienste verrichtet. Sie ist vielleicht nicht so hübsch wie eine Kitchen Aid, aber ich würde sie für kein Geld der Welt hergeben.

  12. Mein Lieblingsküchenhelfer ist dieses Jahr meine Küchenmaschine (ein einfaches Modell, das zwar nicht rühren kann; dafür aber alles klein kriegt was ich bis jetzt reingeworfen habe). Ok, eigentlich ist es gar nicht meine; mein Freund hat sie letztes Jahr zu Weihnachten bekommen. Da dachte ich noch: braucht man sowas wirklich?! Nimmt doch nur viel Platz weg…Und heute kann ich nicht mehr ohne! Highlights bis jetzt waren selbstgemachtes Mandelmus und schnelles Bananeneis aus gefrorenen Bananen.

  13. Da würde ich mich in die Reihe der Zauberstabanhänger einreihen. Es gibt zwar viele unverzichtbare Küchenhelfer in der Küche, aber generell ist ein guter Pürierstab unverzichtbar. Mit gefällt am Zauberstab das Spiralkabel und dass er leichter zu reinigen ist als der von Braun. Allerdings meistern beide gefroerene Früchte und Nüsse mit Bravour. So wird aus dem Pürierstab ein Eisbereiter und eine Nussmühle ;)

  14. REPLY:
    Den würde ich auch nicht mehr hergeben. Das einzige Knifflige womit ich manchmal zu kämpfen habe ist das Entfernen der Aufsteckteile. Geht das bei dir gut, bzw. gibt es einen Trick?

  15. Ich plädiere auch für den Zauberstab. Der zaubert sogar aus getrockneten Chilis Pulver, sein Vorgänger hatte nur Flocken geschafft.

  16. ..und eigentlich sollte ich mich für meine neue Eismaschine (mit Kompressor) entscheiden, aber na ja -das ist ja bekannt wie toll so was ist.
    Aber nachdem ich schon öfters den Kampf mit dem Weinkorken verloren habe bzw. mein alter Flaschenöffner wurde abhilfe geschaffen- der Brabantia Korkenzieher ist genial!!!

    Mein Küchenhelfer Oscar geht daher eindeutig an diesen.

  17. Aber an dieser Stelle möchte ich trotzdem erwähnen, dass mein Küchenhelfer-Oskar 2010 ganz klar an P. geht!
    Er hat mir nicht aufopferungsvoll in der Küche selbst geholfen, er hat die neue auch noch ganz alleine aufgebaut! Und er ist der beste Backofenreiniger der Welt, der beste Kartoffelschäler, der weltbeste Sahneschläger.

    Mit dieser Multifunktionalität muss erstmal jemand/etwas mithalten können!
    :))
    Also an dieser Stelle mal Applaus für meinen Liebsten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen