Eine Sauce Rémoulade wird klassisch aus Mayonnaise, Senf, Schalotten, Kapern, Cornichons (Gewürzgurken), Sardellen und frischen Kräutern gemacht. Meine Sauce Rémoulade geht ähnlich, ausser dass ich die Kapern und Sardellen weglasse, Knoblauch hinzugebe und als Grundlage eine Mayonnaise ohne Ei verwende, desweiteren strecke ich sie noch etwas mit Crème fraiche. Kräuter nehme ich nach Lust und Laune, diesmal Petersilie, Maggikraut und Estragon.

Meine Sauce Rémoulade

1 Portion Mayonnaise ohne Ei
1 Cornichon (Gewürzgurke)
1/4 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Schuss Tabasco
1 EL Crème fraiche
Pfeffer
frische Kräuter (siehe oben)

Alle Zutaten in einen hohen Behälter geben und mit dem Stabmixer pürieren.

Meine Sauce Rémoulade

Die Sauce passt zu vielem, zum Beispiel zu Siefleisch, Roastbeef, kaltem Braten oder etwaigen Resten von Grillpoulets, zu gekochten Eiern oder in Hot Dogs und Sandwiches.

Natürlich habe ich nicht grundlos mein Rezept für Rémoulade veröffentlicht. Es passt thematisch zur Bekanntgabe der Gewinner der 2 Tickets für die Kräuter AEG Masterclass mit Peter Scharff. ;-)

Die glücklichen Gewinner sind:

Lizchen und Alex

Herzlichen Glückwunsch!

Die Kräuterküche AEG Masterclass findet am 25. Mai 2011 von 18:30 bis 22:30 Uhr im Botanikum, Feldmorchinger Str. 75–79, 80903 München statt.