Melone mit Schinken – mal anders!

Schinken mit Melone gehört einfach zum Sommer. Die Italiener servieren diesen Klassiker als Antipasto mit Parmaschinken, die Spanier als Tapa mit Serranoschinken. Mit reifen süsssaftigen Melonen ist beides ein Genuss.

Süsssauer, pikant eingelegte Melonenkugeln auf Serranoschinkenscheiben

Diesen Klassiker könnt ihr aber auch mal etwas anders servieren, und zwar mit süsssauer, pikant eingelegten Melonenkugeln. Die Idee habe ich auf Instagram bei domenicacooks entdeckt. Da ich gerade im Quick Pickle (schnell einlegen)-Fieber bin, musste ich das ausprobieren.

Süsssauer, pikant eingelegte Melonenkugeln

Die Zubereitung ist kinderleicht, ihr kocht aus aufgefangenem Melonensaft, Zucker und Essig einen Sud und giesst den heiss über die ausgestochene Melonenkugeln. Für die Schärfe kocht ihr noch etwas fein gehackten Peperoncino mit. Die Melonenkugeln lässt ihr nun für 2 Stunden oder länger im Sud marinieren. Einfach, oder? Das Schwierigste ist das Ausstechen der Kugeln. Die werden bei mir auf der einen Seite immer flach. Bitte verratet mir euren Geheimtrick!

Schinken- & Melonensorte der Wahl

Ob ihr Parma- oder Serranoschinken dazu serviert ist euch überlassen, sowie auch die Wahl der Zuckermelonen-Sorte. Ich habe wieder mal zu Piel de Sapo gegriffen. Falls ihr die nicht kennen sollte, das sind so baseball-förmige Melonen.

Serannoschinken mit süsssauereingelegten Melonenkugeln auf weissem Teller

Domenica streut über ihren Teller noch etwas Minze. Das habe ich auch gemacht. Das hat mir aber nicht so geschmeckt. Basilikum geht übrigens auch, nur hat sich der sich dieses Jahr leider nicht blicken lassen. Ich bin nicht wirklich traurig darüber, ich hatte mal eine Überdosis, seit da bin ich nicht mehr so der Basilikum-Fan.

Süsssauer, pikant eingelegte Melonenkugeln auf Serranoschinken

Süsssauer, pikant eingelegte Melonenkugeln

Rezept reicht für: ca. 30 Melonenkugeln

Süsssauer, pikant eingelegte Melonenkugeln. Sie passen wunderbar zu Rohschinken und sind ein gute Abwechslung zum Klassiker Schinken/Melone.

Zutaten

  • 1/2 oder ganze reife Melone, je nach Grösse der Melone
  • Parma- oder Serranoschinken nach Belieben
  • Basilikum oder Minze als Garnitur

  • Sud
  • 50 ml aufgefangener Melonensaft
  • 40 g Zucker
  • 50 g weisser Essig
  • 1/8 TL Salz
  • 1 kleiner Peperoncino, fein gehackt

Zubereitung

  1. Melone halbieren, Kerne entfernen und mit einem Melonenaustecher runde Kugeln ausstechen, dabei den Saft auffangen.
  2. Melonenkugeln in eine Schüssel geben.
  3. Alle Zutaten für den Sud in einen Topf geben. Unter ständigem Rühren aufkochen bis der Zucker geschmolzen ist. Temperatur reduzieren und dann noch 2 Minuten köcheln lassen, so dass der Sud etwas dicker wird.
  4. Den heissen Sud über die Melonenkugeln giessen, etwas auskühlen lassen und dann für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  5. Schinken auf einem Teller anrichten. Melonenkugeln darauf verteilen und falls gewünscht mit fein geschnittenem Basilikum oder Minze garnieren.
Rezept drucken

2 Gedanken zu „Melone mit Schinken – mal anders!

  1. Quick Pickle finde ich einen spannenden Trend – damit ist man ja auch super flexibel, und kriegt etwas Chili an Gemüse und Obst. :-)

    Stelle ich mir lecker vor. Ich kombiniere da übrigens manchmal mit Rucola.

    Meine Kugeln werden auch flach – damit kullern sie nicht so weg. Das hat also auch was gutes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen