Falafel (Gastbeitrag von MaRa)

Es gibt ja immer ein paar Rezepte auf der Nachkochliste, die dort länger verweilen und manchmal sind es auch Rezepte, die man schon mal umgesetzt hat, an denen man aber noch arbeiten möchte. So ist das bei mir natürlich auch. Ein Rezept, das ich bereits ca. 2006 ausprobiert habe und das ich seit damals nochmal verbessern wollte, sind Falafel.

Falafel mit Joghurt-Dip

Als ich dann das Thema des Blog-Event CLV – Mezze gesehen habe, war mein erster Gedanke, dass das nun der Anlass ist um am Rezept zu basteln.

Falafel

Falafel

Rezept reicht für: ca. 17 Falafel

Köstliche Falafel aus der Heissluftfritteuse.

Zutaten

  • 250 g Kichererbsen aus dem Glas
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 1/2 EL Koriander, gehackt
  • 1 Msp Kumin, gemörsert
  • 1/2 TL Koriander, gemörsert
  • Salz, Pfeffer und Chili
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Kichererbsen in ein Sieb geben, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Abgetropfte Kichererbsen, vorbereitete Zwiebel und Knoblauch in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer kurz mixen.
  4. Zitronensaft, Petersilie, Koriander, Kumin und gemahlenen Koriander hinzufügen und erneut mixen.
  5. Die Kichererbsenmasse mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
  6. Aus der Kichererbenmasse ca. 17 kleine Teigkugeln formen und diese mit Olivenöl einpinseln.
  7. Falafel 15 Minuten bei 180°C in der Heissluftfritteuse braten. Die Teigkugeln erneut mit Olivenöl einpinseln. und 15 Minuten fertig braten.
Rezept drucken
Blog-Event CLV - Mezze (Einsendeschluss 15. August 2019)

Vielen Dank an Susan von Labsalliebe, ich habe mich so gefreut dieses „Projekt“ endlich anzugehen.

Und da ich in der letzen Zeit immer wieder mal meine Heißluftfritteuse nutze, fand ich die Idee, die Falafel in der Heißluftfritteuse zuzubereiten, naheliegend.

Zu den Falafel kann man die verschiedensten Dips servieren und ich vermute mal, dass es ein paar Beiträge beim Blog-Event gab bzw. geben wird, in denen Rezepte für Dips vorgestellt werden, die mit den Falafel kombiniert werden können. Ich habe heute dazu ein leicht gewürztes Joghurt serviert.

Mir gefällt die Heißluftfritteusen-Version ziemlich gut und ich gehe davon aus, dass nicht wieder so viele Jahre vergehen werden, bis ich Falafel mal wieder machen werde.


5 Gedanken zu „Falafel (Gastbeitrag von MaRa)

  1. Liebe Mara,

    deine Falafel passen perfekt zu den Dips, die bereits auf unserem Mezze-Tisch stehen.
    Vielen Dank für dein tolles Rezept.

    Herzliche Grüße

    Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen