Mein Frühling ist orange – Mispel-Marzipan-Pie

Frühling ist grün! Nicht bei mir, die erste Obsternte des Jahres ist orange.

Erste Mispelernte 2017

Vor gut einer Woche konnte ich die ersten Nísperos, japanische Wollmispeln, von meinem selbstgezogenen Bäumchen ernten. Ich habe sie nicht sofort verarbeitet, sondern noch etwas nachreifen lassen. Ein Glück, so kann ich mit der ersten Ernte gleich beim Blog-Event CXXX – Genuss des Frühlings, ausgerichtet von der lieben Jeannette von Cuisine Violette, mitmachen! Jeanette wünscht sich nämlich für den Event Rezepte mit saisonalen und regionalen Zutaten. Diese Anforderungen kann ich mit meiner Mispel-Marzipan-Pie erfüllen.

Mispel-Marzipan-Pie

Diese köstliche, leicht säuerliche Mispel-Marzipan-Pie ist mein Frühlingsgenuss. Perfekt, denn sie schmeckt auch an kühleren Tagen wie heute. Vor einer Woche hatten wir 27 Grad und vorgestern nur noch 11 mit Windsturm. Wie gut, dass ich am Mittwoch auch die Aprikosen an meinem Bäumchen inspiziert habe, die sind nämlich auch schon reif. Ich habe sie gleich abgenommen. Der Wind hätte sie bestimmt alle runtergehauen. Die Ernte ist mager ausgefallen. Die meisten Früchte habe ich eingefroren. Vier Stück durften aber noch die Mispel-Pie. Eine gute Idee so wird sie nicht ganz so sauer.

Mispel-Marzipan-Pie

Ich weiss Marzipan verbindet man nicht unbedingt mit Frühling. Ich habe im Vorratsraum eine Packung gefunden, und da ich nichts wegschmeissen will, habe ich etwas davon für die Pie verwendet.

Mispel-Marzipan-Pie

Das Marzipan macht sich sehr gut im Teig und in der Füllung. Passt perfekt zu den Nísperos!

Mispel-Marzipan-Pie

Mispel-Marzipan-Pie

Rezept reicht für: Springform mit 24 cm Durchmesser

Leicht säuerliche Pie aus Marzipan-Mürbeteig mit Mispeln und ein paar Aprikosen als Füllung.

Zutaten

    Füllung

  • ca. 1 kg Mispeln und 4 Aprikosen
  • 1 gehäufter EL brauner Zucker
  • 1 gehäufter EL selbstgemachtes Vanillepudding-Pulver
  • 5 EL fein geriebener Marzipan
  • 50 g Mandeln, für den Teigboden
  • Mürbeteig mit Marzipan {Thermomix-Rezept}

  • 50 g Mandeln
  • 180 g Mehl
  • 20 g selbstgemachtes Vanillepudding-Pulver
  • 2 EL Zucker
  • 35 g Marzipan, in Stücken
  • 1 Prise Salz
  • 90 g kalte Butter, in Stücke geschnitten
  • 1 Ei (L)

Zubereitung

  1. Für die Füllung Mispeln und Aprikosen entkernen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. Zucker, Marzipan und Maizena vorsichtig untermischen. Das Ganze etwas ziehen lassen.
  2. 100 g Mandeln in den Mixtopf des Thermomix geben und 10 Sekunden/Stufe 7 mahlen.
  3. 50 g Mandeln, Mehl, Maizena, Zucker, Marzipan, Salz und Butter in den Mixtopf geben und 5 Sekunden/Stufe 4 vermischen.
  4. Ei dazu geben und 15 Sekunden/Stufe 5 einen Teig herstellen.
  5. Springform mit Backpapier auslegen. Rand mit Butter einfetten.
  6. Den Marzipan-Mürbeteig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine Hälfte rund auswallen. Diese in die Form legen, dabei einen Rand formen. Teigboden mit einer Gabel gleichmässig einstechen.
  7. Restliche gemahlene Mandeln (50 g) gleichmässig auf dem Teigboden verteilen, dann die Füllung gleichmässig darauf verteilen.
  8. Die andere Hälfte des Teiges ebenfalls in Formgrösse auswallen und als Deckel auf die Mispel-Füllung legen. Mit einer Gabel gleichmässig einstechen.
  9. Springform in den kalten AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf Ebene 3 schieben und bei 175 C Heissluft mit Ringfunktion 45 Minuten backen. Im konventionellen Ofen – Ofen auf 180 C Unter-/Oberhitze vorheizen und ca. 40 Minuten backen.
  10. Pie nach 10 Minuten aus der Form nehmen, auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
Rezept drucken

Die Pie habe ich lauwarm angeschnitten und genossen. Ich muss aber sagen, diese Köstlichkeit schmeckt kalt am nächsten oder gar übernächsten Tag noch besser.


4 Gedanken zu „Mein Frühling ist orange – Mispel-Marzipan-Pie

  1. Hey Zorra,
    ein wirklich tolles Rezept. Ich kenne diese Früchte nicht so richtig. Sehen aber echt lecker aus. Meine Lieblingsfarbe ist auch noch orange :D Meinst du man bekommt die Früchte auch auf einem Markt zu kaufen?

    Liebe Grüße und ein tolles Rezept
    Sarah

    1. Danke, freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Die Nisperos solltest du auch in Deutschland bekommen, wenn nicht auf dem Markt schau mal bei einem türkischen Gemüse- und Obsthändler vorbei, ich denke, der hat die im Angebot.

  2. Hehe, dass ist jetzt wieder so eine Bildungslücke von mir, weil ich noch nie Mispeln gegessen habe… Ich werde aber künftig mal die Augen offenhalten, ob ich die hier auch bekomme. Dein Pie in Kombination mit Marzipan klingt auf jeden Fall super, ich liiiiiebe Marzipan!
    Danke, dass Du dabei bist.
    Lg Jeanette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen