Mitbringsel von meiner Tour – Teil 2

In Spanien gibt es ja einige Würste, die auch lecker sind. Aber als Schweizerin fehlt einem manchmal schon so eine richtig gute Schweizer Wurst. Der Herbst steht vor der Türe, da hat es sich angeboten ein paar feine Saucissons mitzunehmen.

Wurstige Mitbringsel

Links unten ein Saucisson de Vully, rechts zwei Saucisssons de Vaud und oben ein Paar ganz spezielle Landjäger, die ich Im Viadukt gekauft habe. Leider habe ich soeben beim Fotografieren gesehen, dass Letztere angefangen haben zu schimmeln. Mal schauen, wie sie riechen, wenn ich die Packung aufmache. Die waren ziemlich teuer, das stinkt mir jetzt schon ein bisschen, vor allem da die Dame am Stand gesagt hat man soll sie in der Verpackung lassen. :-(

Neugierig was ich sonst noch so mitgebracht habe, hier geht’s zum Teil 1.


10 Gedanken zu „Mitbringsel von meiner Tour – Teil 2

  1. Das mit der schimmligen Wurst ist ja wirklich ne Schande. Vielleicht schnell noch auspacken, den Darm abziehen und hoffen, dass das Mycel noch nicht im Brät angekommen ist? Seltsam ist’s allemal, die sind doch geräuchert.

  2. ich mich auch ganz schoen aergern…und kenne dieses gefuehl sehr gut. Ist mit mit ein paar Leckereien, die aus Deutschland migeschleppt worden sind auch schon passiert. Erstens hat man ja sich gut ueberlegt was in den Koffer kommt (und anderes ausgelassen) und zweitens so schnell bekommt man es dann auch icht wieder!

  3. mhhh Saucisssons hatten wir auch schon diese Saison :) das mit den Landjäger ist ja ärgerlich! Vielleicht bekommst die ja per Post ersetzt ;) ein Versuch wärs wert.
    Irene

  4. RICHTIG: bei jungen rauch- und trockenwürsten kann sich je nach luftfeuchtigkeit schimmel bilden – nur: es handelt sich hier wie beim salsiz und camembert um einen essbaren schimmelpilz!
    also einfach die wurst auspacken, abwischen, essen oder weiter trocknen lassen.

    wir werden regelmässig vom lebensmittelinspektorat (auch im viadukt) kontrolliert und hatten noch nie beanstandungen!!!
    und noch ein missverständnis: die dame am stand weist jeweils darauf hin, dass man würste nach geöffneter packung diese NICHT wieder darin lagern solle!

    und: sollte es einmal wirklich um einen qualitätsmangel handeln, zb vacuum undicht, sind wir gerne jederzeit bereit ersatz zu gewähren.
    es wäre eigentlich nett geweseeen, Sie hätten sich zuerst an uns gewendet (und können dies auch noch nachholen) , anstatt eine fehlmeldung in die welt zu setzen………..tja, man lernt nie aus

    mfg m. hasler . highlander im-viadukt

  5. REPLY:
    Erstmal Dankeschön für Ihre Antwort. Betreffend dem Schimmel, ich kann mir nicht vorstellen, dass der in der Vacuumverpackung entstandene Schimmel normal ist. Wenn die Wurst frei an der Luft hängt, okay. Aber eine Vacuumverpackung sollte ja luftdicht sein um eben gerade Schimmelbildung etc. zu verhindern, oder nicht? Falls es doch normal ist, wäre ein Hinweis auf der Packung hilfreich. Woher soll ein Laie das sonst wissen?

    Selbstverständlich habe ich die Wurst nicht in der offenen Packung gelagert, auch nicht nach dem Oeffnen, da habe ich sie nämlich sofort verputzt, trotz Schimmel und ich lebe auch noch. ;-)

    Fakt ist die Wurst war schimmlig in der Verpackung und das nur nach ein paar Tagen, das ist keine Fehlmeldung in meinen Augen.

    Ich hätte Sie auch gerne kontaktiert, aber leider gibt es ja nirgends eine email-Adresse und da ich in Spanien wohne kann ich auch nicht schnell vorbeikommen um zu reklamieren…

  6. REPLY:
    ….der pilz entsteht jeweils schon vor dem abpacken, je nach luftfeuchtigkeit.
    und meine mail war nicht ersichtlich, doch steht meine volle adresse incl telnr auf dem aufkleber.
    gruss highlander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen