Molletes de Antquera für den Bread Baking Day

Wie ihr wisst war ich letzte Woche im schönen Bündnerland und habe dort auch einen Blick in eine Backstube werfen dürfen. Engadiner Nusstorte und Bündner Birnenbrot hat Herr Schlatter von der gleichnamigen Bäckerei in Scuols vor meinen Augen gebacken. Dafür musste ich aber um 4 Uhr morgens in der Backstube sein.

Zum Glück muss ich für meine Brote nicht so früh aufstehen. Ich backe tagsüber, so auch diese Molletes die ich für den aktuellen Bread Baking Day gebacken habe.

Molletes de Antquera für den Bread Baking Day

Thomas von Der Gourmet ist Gastgeber des BBD #69 und er wünscht sich regionale Brote. Ein schönes Thema, bei dem ich mich für was Schweizerisches oder Spanisches entscheiden musste. Schlussendlich sind es die Molletes geworden, die werden vor allem in der Gegend von Antequera in der Provinz Malaga gebacken. Es waren auch die ersten Brötchen – man könnte sie auch Fladen nennen – die war als Abwechslung zu den Weissbrotstangen gekauft haben.

Das Rezept für die Molletes habe ich in der World Bread Day 2013 Zusammenfassung gefunden. Julia, eine Russin in Spanien hat sie für den speziellen Event, den ich übrigens auch wieder dieses Jahr organisieren werde – markiert euch schon mal den 16. Oktober 2014 – gebacken. Das Originalrezept stammt jedoch von Elisa einer Spanierin.

Molletes de Antequera

Molletes de Antequera

Rezept reicht für: 8 Brötchen

Typische Brötchen aus der Gegend von Antequera in Andalusien.

Zutaten

    Vorteig

  • 80 g Mehl
  • 80 g Wasser
  • 3 g Trockenhefe
  • 1/3 TL Zucker
  • endgültiger Teig

  • 110 g Wasser
  • 110 g Milch
  • 40 g Olivenöl
  • 3/4 EL Honig
  • 420 g Mehl
  • 10 g Salz

Zubereitung

  1. Vorteig: Alle Zutaten in die Schüssel der Kenwood Cooking Chef geben und das Teiglein bei 38 C 2-3 Minuten verkneten lassen. Zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
  2. Endgültiger Teig: Restliche Zutaten ausser Salz zum Vorteig geben und 4 Minuten auf kleinster Stufe kneten. Salz zugeben und auf Stufe 1 6 Minuten fertig kneten lassen und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
  3. Flache Brötchen formen, Molletes müssen nicht unbedingt schön rund sein, und zugedeckt nochmals eine Stunde gehen lassen.
  4. Backofen und Backblech auf 180 C Umluft aufheizen.
  5. Brötchen vor dem Einschiessen nochmals stark flachdrücken und während 8-10 Minuten hell ausbacken.
  6. Aus dem Ofen nehmen und sofort in ein sauberes Tuch einwickeln, damit die Molletes weich bleiben.
Rezept drucken

Molletes werden hell ausgebacken sind weich und flach. Ich habe meine etwas zu wenig flachgedrückt, so dass sie nicht wie die Originale aussehen. Geschmack ist aber top.

Molletes werden traditionell vor dem Essen getoastet und mit etwas Olivenöl beträufelt oder als Bocadillo (Sandwich) serviert . Wie ihr sehen könnt habe ich zweiteres gemacht.

Bread Baking Day #69 - Regionale Brote / Local breads (last day of submission July 1st, 2014)


5 Gedanken zu „Molletes de Antquera für den Bread Baking Day

  1. Oh! Bocadillo! Die waren der Knaller in Ibiza! Die machen sich bestimmt auch gut als Burger Buns, dann auf dem Grill noch gut angeknuspert… Rezept ist schon gedruckt!! :D

  2. 3 Stunden nur zum Gehenlassen? Ganz schön lang… Wir werden das Rezept trotzdem voller Freude und Eifer für unseren Spanischunterricht nutzen und unsere Mitschüler mit den duftenden Molletes begeistern. Danke für das Rezept. Allerdings haben wir keine hochtechnologisierte Kenwood Cooking Machine und müssen den Teig bei Zimmertemperatur kneten. #fml Hoffentlich gelingt es trotzdem, wir wollen unsere Mitschüler ja nicht enttäuschen.

    LG

    1. Ihr könnt ein ganzes Päckchen Hefe nehmen (7g), dann geht’s schneller. Aber schmeckt dann halt nach Hefe. Und ja, das geht auch ohne Kenwood Cooking Chef. ;-) Lass mich wissen, wie sie geworden sind. Viel Spass!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen