Ostermontag ist kein Feiertag in Andalusien, sprich das Osterfest ist vorbei. Aber ein paar österliche Muffins mit Eierlikör kann man trotzdem noch geniessen. Muffins sind ja sowieso der Trendfood 2016 – also ich bin im Muffinbackfieber!

Eierlikoer-Muffins

Natürlich enthalten die Muffins selbstgemachten Eierlikör im Teig und werden vor dem Servieren noch mit etwas Likör besträufelt. Letzteres wäre nicht unbedingt nötig. Die Muffins sind auch pur sehr saftig. Es besteht also keine Erstickungsgefahr.

Eierlikör-Muffin

Aber so ein paar Tropfen Eierlikör dazu machen sich schon gut.

Eierlikoer-Muffins

Findest du nicht auch?

Eierlikör-Muffins

Eierlikör-Muffins

Rezept reicht für: 6 kleine Muffins

Österliche Muffins, köstlich!

Zutaten

Zubereitung

  1. Mehl, Natron und Backpulver vermischen.
  2. Joghurt und Eierlikör ebenfalls gut vermischen.
  3. Geschmolzene Butter mit dem Handrührgerät etwas aufschlagen, Zucker dazugeben und das Ganze gut aufschlagen. Es sollten keine Zuckerkristalle mehr spürbar sein.
  4. Ei zugeben und gut aufschlagen.
  5. Nun abwechslungsweise gesiebtes Mehl und Joghurtmischung vorsichtig unter den Teig heben. Am besten mit einem Teigschaber.
  6. Heissluftfritteuse (Airfryer) auf 180 C aufheizen, dauert ca. 3 Minuten.
  7. Die Teigmasse in die 6 Muffinförmchen verteilen und 15-17 Minuten im Airfryer backen. Stäbchenprobe machen. Im normalen Ofen ca. 20-25 Minuten ebenfalls bei 180 C backen.
  8. Muffins aus dem Airfryer nehmen auf einem Gitter auskühlen lassen.
  9. Die Muffins vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen und mit Eierlikör servieren.
Rezept drucken