My Next {Pfirsich} Aperol

Früher fand ich bitter einfach nur bäh.

Inzwischen geht es. Ob es am Alter bzw. Absterben der Geschmacksknospen liegt, oder ob ich einfach den Geschmack geändert habe, sei dahingestellt.

Als Folge dieser Geschmacksänderung habe ich mich mutig der Next Aperol Challenge gestellt, das heisst ich habe eine Flasche Aperol, 6 Untersetzer und 6 Gläser erhalten und muss darf damit The Next Aperol mixen.

Die ersten Versuche gingen total daneben. Trotz Geschmacksänderung meinerseits viel zu bitter das Zeugs. Wie bring ich das weg ohne den Aperol wegzulassen?

Süsser reifer Pfirsich und Amaretto sind die Lösung.

My Next {Pfirsich} Aperol

My next {Pfirsich} Aperol
für 2 Personen

4 cl Aperol, 2 cl Amaretto und 1 Pfirsich mit dem Mixstab pürieren. Dieses Püree in 2 Aperol-Gläser verteilen und mit Cava aufgiessen.

Achtung schäumt!


7 Gedanken zu „My Next {Pfirsich} Aperol

  1. Gute Idee, ähnlich wie ein Bellini, aber mit Aperol, den liebe ich. Ich mag aber auch schon eh und je bittere Getränke, ist so schön erfrischend :-)
    Wünsche ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen