Mit meiner letzten Buttermilch (dafür muss ich 60 km fahren) habe ich Cascabels Buttermilch-Toastbrot nachgebacken. Natürlich habe ich wieder mal ein paar Aenderungen vorgenommen. Ich habe etwas weniger Mehl genommen und nur 1 Brot gebacken. Und da ich vor ein paar Wochen ein 4kg-Sack Hartweizenmehl ergattern konnte, habe ich etwas davon dazugemischt. War eine gute Idee, das Toastbrot hat dadurch etwas Biss gekriegt und ist nicht so labrig wie Toastbrote gerne sind.

Nachgebacken: Buttermilch-Toastbrot
Aufgeschnitten vor dem Toasten.

Sehr lecker!

Das Formen habe ich auch etwas anders gemacht, da schwierig zu erklären gibt’s unten nebst der schriftlichen Anleitung eine kurze Slideshow.

Buttermilch-Toastbrot
für eine Cakeform von 30cm Länge

Nachgebacken: Buttermilch-Toastbrot

30 g Lauwarmes Wasser
20 g Frischhefe
450 g Weizenmehl
50 g Hartweizenmehl
250 g Buttermilch; Raumtemperatur
35 g Lauwarme Milch
45 g Butter, geschmolzen
10 g Salz
20 g Zucker
Backpapier für die Form

Die Hefe im Wasser auflösen.

Das Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Zucker, Hefewasser und Buttermilch zugeben und auf Stufe 1 (Bosch MUM 8) etwa 5 Minuten kneten. Sobald der Teig zu einem Ball zusammenkommt, die weiche Butter zugeben. Nun das Salz einrieseln lassen und weitere 7-8 Minuten auf Stufe 2 (Bosch MUM 8) kneten. Der Teig löst sich von den Seiten der Schüssel und gerade eben vom Boden.

Den relativ weichen Teig in eine geölte Schüssel geben und abgedeckt gehen lassen. Nach einer Stunde den Teig einmal zusammenfalten (stretch & fold), dann weitere 45-60 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben zu einem Ball formen, etwa 10 Minuten abgedeckt entspannen lassen.

1 Cakeform von 30 cm Länge mit Backpapier auslegen.

Teigball zu einem Rechteck auseinanderdrücken (Breite entspricht etwa der Cakeform). Die obere kurze Seite zur Mitte falten, mit der unteren Seite gleich verfahren. Mit der Handkante umgefalteter Teig in der Mitte gut andrücken. Nun die obere Seite ganz nach unten schlagen, wieder fest drücken. Man sollte nun eine Rolle mit glatter gespannter Oberfläche vor sich haben. Die Rolle mit der Naht nach unten in die Cakeform legen, gleichmäßig in die Form drücken. Den Teig in der Form zugedeckt 60 Minuten gehen lassen.

Nachgebacken: Buttermilch-Toastbrot
Nach 60 Minuten Aufgehen.

Backofen auf 175°C vorheizen.

Das Brot in den Ofen schieben und 35 Minuten in der Form backen. Dann herausnehmen, aus der Form stürzen und weitere 15-20 Minuten freistehend backen. Ich habe die Oberfläche mit Alufolie abgedeckt, da ich für Toast eine helle Oberfläche bevorzuge.

Das Brot herausnehmen und auf einen Rost stellen. Sofort die noch heisse Oberfläche mit Butter bepinseln. Brot auskühlen lassen.