Nachgekocht – Radiesligrün-Pesto an Spaghetti

Zum Glück habe ich bei Ulrike das Pesto vom Radieschengrün entdeckt, die es wiederum bei Nicky von delicious days gefunden hat.

Meine Radieschen im Topf schiessen jetzt leider auf. Mit den letzten Blättern konnte ich das Pesto machen. Wow, ist das lecker, viel besser als das übliche Basilikumpesto. Ich habe das ganze Pesto alleine gegessen, mehr muss ich wohl nicht sagen.

Radiesligrün-Pesto

Nachgekocht - Radiesligrün-Pesto an Spaghetti

25 g Radiesliblätter
1 kleine Zehe Knoblauch
15 g geröstete Haselnüsse, ohne Haut
20 g Grana Padano
grobes Meersalz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 El Zitronensaft (wegen der Zitronenschwemme)
40g Sonnenblumenöl

Radiesliblätter waschen, schleudern und trocken tupfen. Alle Zutaten in einen hohen schmalen Becher geben und mit dem Bamix bzw. Stabmixer in die gewünsche Konsistenz pürieren.

PS: Radieschengrün macht sich übrigens auch ganz gut im Salat, bis jetzt habe ich es immer so verwendet.


13 Gedanken zu „Nachgekocht – Radiesligrün-Pesto an Spaghetti

  1. … Pesto wirklich so gut? Ich hab das Rezept damals auch schon auf delicious days gesehen und wollte es schon längst mal nachgemacht haben. Kann mir aber bis heute nicht vorstellen, wonach das schmecken soll. :)
    Na jedenfalls ist es jetzt ganz weit nach oben auf die Nachkoch-Liste gerutscht.

  2. REPLY:
    Ja, ich finde es exzellent. Es ist leicht scharf, irgendwie pfeffrig bzw. radieschenscharf, aber nicht übertrieben. Unbedingt nachkochen.

    PS: Hast du meine Sonnenblumen gesehen?

  3. Ich gebe meine Radieschen auf Balkonien noch eine Woche und dann wird das Rezept ausprobiert. Zur Zeit sind die Pflänzchen noch etwas klein.

  4. Radieschengrün hat diesen würzigen Geschmack, das mag ich gerne. Bei Nicky hatte ich das Rezept übersehen, bei Ulrike kurz gelesen – aber das Foto hier und Deine Begeisterung haben mich überzeugt. :-)

  5. Wie schad, daß ich keine Radieschen gepflanzt hab!!! Mit den gekauften wird das wohl nicht gehen oder? Das würd ich zu gern ausprobieren!

  6. REPLY:
    Mit Bioradieschen kannst du es sicher machen. Ansonsten kannst du ja noch welche pflanzen, die wachsen schnell. Oder ist es schon zu warm bei euch?

  7. Das kann ich nur bestätigen, dieses Pesto gehört zu meinen absoluten Favoriten, wirklich zum „mit dem Löffel essen“ gemacht! Freut mich sehr, wenn’s bei euch auch so gut ankommt :)

  8. REPLY:
    … werd ich mich mal ran wagen sobald ich Radieschen mit schönem Grün finde.

    Ja, ich hab die schönen Sonnenblumen gesehen. Vor allem das erste Bild ist super gut gelungen! Die Sonnenblumen sind nicht zum Unterkriegen! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen