Nachwuchs in der Küchenschublade

Vor zwei Jahren hat mir meine Tante F. zwei Silikonspatel geschenkt.

Mit Teigschabern habe ich schon verschiedenste Erfahrungen gemacht. Ich hatte Modelle bei denen die Holzgriffe gebrochen sind, und auch welche bei denen sich der Silikon aufgelöst hat. Die obigen kommen jetzt schon gut zwei Jahre öfters in Einsatz und haben sich bis jetzt auch gut gehalten. Wenn sie nicht im Einsatz sind, liegen sie in der Küchenschublade, meist dicht beieinander. Und so ist passiert was in solchen dunklen Ecken manchmal passiert. Es gab Nachwuchs – zweieige Zwillinge – Schaber-Duo Piccoli.

Nachwuchs in der Küchenschublade - Schaber-Duo Piccoli von Betty Bossi

Optisch kommen sie ganz nach dem Vater. Ich hoffe sie bleiben für immer so klein, denn sie sind besonders praktisch um enge hohe Gefässe sauber auszuputzen. Solche Babies habe ich mir schon lange gewünscht! ;-)


5 Gedanken zu „Nachwuchs in der Küchenschublade

  1. Die sind ja süss, die Kleinen. Mich dauert die Mutter etwas, da die Ähnlichkeiten sich so auf den Vater beschränken. Da fehlt ein bisschen die Weiblichkeit. Vielleicht kommt ja irgendwann noch was rosanes nach….Schublade zumachen, und weggucken, dann wirds was.

  2. Solchen Nachwuchs würde ich auch Willkommen heißen. Ich werde meine beiden Silikonschaber auch mal zusammen in die Schublade lassen…

  3. REPLY:
    Pink scheint rezessiv zu sein. Vielleicht sollte ich noch einen anderen Schaber mit ins Spiel bringen. Ich hätte noch ein blaues Exemplar. ;-)

  4. die sehen ja putzig aus … die Betty kenne ich ja doch ihre kleinen Helferlein noch nicht … gibt´s bestimmt mal wieder nur in der Suisse ?

    Lg Kerstin

  5. REPLY:
    Ich glaube die schicken auch nach Deutschland, ansonsten Schweizer Freunde damit beauftragen. Solche Schaber oder ähnliche gibt es sicher auch in D zu kaufen gibt. Okay vielleicht keine solchen die Nachwuchs produzieren. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen