Beim diesjährigen Kulinarischen Adventskalender ist alles rund gelaufen, so dass – wie ich schon im Türchen 24 erwähnt habe, mein Notfalltürchen nicht in Einsatz kommen musste.

Ich will euch das Notfalltürchen jedoch nicht vorenthalten. Ich hatte einen weihnachtlichen Tassen-Kuchen in petto. Die Idee habe ich vom Nutella Tassen-Kuchen. Weihnachtlich ist dieser, weil er Lebkuchengewürze enthält. Tassen-Kuchen geht übrigens ratzfatz. Man braucht auch nur wenige Zutaten, die man meistens im Haus hat. So kann man auch unangekündigte Besucher mit einem Kuchen beglücken.

Winterlicher Tassen-Kuchen
Rezept für 1 grosse Tasse

Notfalltürchen - Weihnachtlicher Tassen-Kuchen

30 g Butter
2 EL Milch
1 EL WinterJack
1 Ei (M)
2 1/2 EL fein gemahlene Schokolade
1/2 TL Lebkuchengewürz
3 EL Mehl
1 EL fein gemahlene Haselnüsse
1/4 TL Backpulver
1 Prise Salz
4 EL mit Vanille aromatisierter Zucker
3 EL Kakaopulver
1 Stück Schokolade

Butter in ein mikrowellentaugliches Gefäss geben, in den Steamwave stellen mit Haushaltspapier abdecken und mit der Mikrowellen-Funktion 40 Sekunden mit 100P schmelzen. Gefäss aus dem Steamwave nehmen. Milch, WinterJack und Ei und zur weichen Butter geben und mit dem Bamix bzw. Stabmixer gut verrühren. Restliche Zutaten dazugeben und nochmals kurz mit dem Bamix durchmixen. Teig, der übrigens schon so ausgezeichnet schmeckt, in die Tasse geben. Schokoladenstück reinstecken und im Steamwave bzw. Mikrowellenofen 2-2 1/2 Minuten mit 100P backen.

Notfalltürchen - Weihnachtlicher Tassen-Kuchen

Mir ist aufgefallen, dass der Kuchen in dieser Tasse schneller durch war, und so etwas trocken geraten ist. Ich bin kein Mikrowellen-Spezialist, aber es kommt wohl bei der Gardauer auch auf die weite und dicke des verwendeten Gefässes an.