Ich bin ein grosser Pastafan, nur Nudelsalate mache ich selten. Ich weiss gar nicht weshalb, denn ich mag Nudeln auch gerne kalt als Salat. Dank Franzsikas Blog-Event All kinds of Nudelsalat habe ich nun endlich wieder mal einen gemacht. Das war wirklich höchste Zeit, den letzten – einen Nudelsalat mit Resten von Grillhähnchen – habe ich nämlich vor über einem Jahr veröffentlicht. Diesmal habe ich keine Resten für den Salat verwendet, dafür Rucola aus dem Garten, der wächst jetzt im Sommer wie Unkraut.

Nudelsalat an Rucola-Pesto

Ich habe den Rucola aber nicht ganz zu den Nudeln gegeben, sondern Rucola-Pesto daraus gemacht und dies als Dressing verwendet. Ein paar wenige Blättchen Basilikum habe ich ebenfalls ins Pesto gegeben. Aber wirklich nur zwei bis drei Blättchen, weil ich mag Basilikum-Pesto nicht mehr. Irgendwann hatte ich mal eine Überdosis.

Nudelsalat an Rucola-Pesto

Neu im Pesto ist der Sbrinz. Normalerweise nehme ich Parmesan, aber ich habe noch soviel Sbrinz von meinem Chäsplättli übrig, dass ich diesen genommen habe. Das geht problemlos, schliesslich ist Sbrinz der grosse Bruder des Parmesans. Probiert es aus! Wichtig finde ich bei Nudelsalat, dass man das Dressing an die heisse Nudeln macht, so entwickelt sich der Geschmack besser. Oder was meint ihr?

Nudelsalat an Rucola-Pesto

Nudelsalat an Rucola-Pesto

Rezept reicht für: 2 Personen

Schmackhafter sommerlicher Nudelsalat mit selbst gemachten Rucola-Pesto-Dressing.

Zutaten

  • 40 g Rucola
  • ein paar Blättchen Basilikum
  • 25 g Walnüsse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Sbrinz, gerieben
  • 40 g Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL Essig
  • 250 g Nudeln nach Wahl
  • 1 Handvoll Cherrytomaten, halbiert
  • kleine Mozarellakugeln nach Belieben

Zubereitung

  1. Rucola, Basilikum, Walnüsse, Knoblauchzehe, Sbrinz und Olivenöl in einen hohen schmalen Becher geben und mit einem Stabmixer oder Foodprozessor in die gewünschte Konsistenz pürieren.
  2. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Essig abschmecken.
  3. Nudeln nach Packungsbeilage aldente kochen, abtopfen und noch heiss mit dem Pesto-Dressing vermischen.
  4. Nudelsalat auskühlen lassen, Cherrytomaten und kleine Mozarellakugeln zugeben. Vermischen und Salat im Kühlschrank etwas ziehen lassen.
Rezept drucken