Arbeiten die Feinmotorik erfordern sind nicht so mein Ding, gepaart mit meiner Ungeduld wird es noch schwieriger. Trotzdem habe ich inzwischen dreimal Pralinen bzw. Osterschoggolädli gegossen.

Osterschoggolädli {Küchenhelfer im Test - Silikonformen für Pralinen}

Silikomart war nämlich so freundlich und hat mir zwei Silikonformen zur Pralinenherstellung und einen Fülltrichter zum Testen überlassen.

Wie ich so bin, habe ich mit dem Schwierigsten begonnen – Pralinen mit Kirschschnappsfüllung. Das ging mächtig in die Hosen. Mehr will ich dazu auch gar nicht sagen.

Beim zweiten Versuch habe ich eine Ganache mit meinem selbstgemachten Eierlikör hergestellt. Die war lecker, nur habe ich die Pralinen zu früh aus den Formen genommen, so dass die Hälfte darin kleben blieb. Aaargh!

Beim dritten Versuch habe ich dunkle Couvertüre mit Milchschokolade, etwas Butter, Rahm und Kirsch geschmolzen. Alle Förmchen habe ich dann zur Hälfte mit dieser Masse befüllt. Unter die andere Hälfte mischte ich selbstgemachtes Haselnusskrokant, damit habe ich die Förmchen dann aufgefüllt. Sicherheitshalber liess ich sie diesmal eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Siehe da, die Osterhäschen, -Entchen, -Eier und Gugelhüpfchen sind ganz aus den Förmchen gekommen!

Osterschoggolädli {Küchenhelfer im Test - Silikonformen für Pralinen}

Sehen doch gar nicht so schlecht aus, ausser dass ich sie fürs Shooting mit Handschuhen hätte anfassen sollen. Köstlich sind sie übrigens!

Die Förmchen sind herzig klein, dadurch lassen sie sich nur schwierig befüllen, ausser es ist einem egal, wenn alles überläuft. Ich bin ein sparsamer Mensch, Verschwendung stört mich, da muss ich mich halt mit dem knifflige Befüllen abfinden. Der Fülltrichter konnte ich für meine Schokoladenmasse übrigens nicht gebrauchen. Alle drei Massen waren zu dickflüssig und liefen deshalb nicht gut aus der Tülle, von denen übrigens 3 in verschiedenen Grössen mitgeliefert werden.

Mein Fazit – Für die Silikonformen – Daumen rauf! Der Fülltrichter hingegen ist in meinen Augen nicht für die Schogggolädli-Produktion geeignet. Man kann damit jedoch Schoggicreme fleckenfrei in Gläschen füllen, Saucen auf Teller platzieren etc…

Da aller guten Dinge drei vier sind, werde ich mich nochmals an der Schoggolädli-Produktion versuchen und kann dann hoffentlich auch ein Rezept mitliefern. Ei