Reste vom Feste – Panettone French Toast

Jetzt geht’s los mit der Resteverwertung! Wir wollen ja nichts wegschmeissen oder Panettone bis ins nächste Jahr essen. Panettone hält sich nämlich problemlos ein paar Wochen, auch der selbst gebackene. Ich habe dieses Jahr wieder mal welchen gebacken und erst noch in richtigen Panettoneformen! Zwei Stück sind irgendwie zu viel, er will und will nicht weniger werden. Abwechslung muss her, aber was? Wie gut, dass Ingrid von Auchwas sich Toast für den Blog-Event CXLVIII wünscht.

Panettone French Toast - köstliche Resteverwertung

Es gibt French Toast! Perfekte Resteverwertung und ein Gericht, dass in der ganzen Welt unter verschiedenen Namen bekannt ist. Beispielsweise in Deutschland als arme Ritter, in England als Poor Knights of Windsor, in Frankreich als Pain perdu, in Spanien als Torrijas. Den beste Namen dafür haben aber wir Schweizer – Fotzelschnitten! Woher der Name kommt weiss niemand genau. Ein Fotzel oder Fötzel ist auf Schweizerdeutsch ein Papierschnipsel oder auch ein hinterhältiger Typ. Beides ist der French Toast eigentlich nicht. Oder vielleicht doch hinterhältig, weil er in so vielen Namen kommt?

Panettone French Toast Schritt-bei-Schritt-Zubereitung

Panettone French Toast - köstliche Resteverwertung

So ein French Toast kann man prima zum Frühstück aber auch zum Zvieri servieren. Gerne mit ein paar frischen Früchten obendrauf. Bei mir gab es Mango, die letzte bevor die Saison endet. Mangos werden nämlich auch in Andalusien angebaut. Wusstet ihr das?

Panettone French Toast

Panettone French Toast

Rezept reicht für: 1 Person

In Ei getunkte Panettonescheibe in Butter gebraten mit Ahornsirup und Mango serviert.

Zutaten

  • 1 Scheibe Panettone
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Zimt
  • 1/8 TL Vanilleextrakt
  • 1 EL Butter
  • Ahornsirup
  • klein geschnittene Früchte nach Belieben

Zubereitung

  1. Ei, Milch, Salz, Zimt und Vanilleextrakt in einen flachen Teller geben und mit einer Gabel verrühren.
  2. Butter in einer beschichteten Bratpfanne bei 3/4 Hitze schmelzen.
  3. Panettonescheibe im aufgeschlagenen Ei wenden. Nicht einlegen!
  4. Panettonescheibe in der Pfanne ca. 2 Minuten pro Seite goldgelb braten.
  5. Sofort mit Ahornsirup, Zimt und Früchten nach Belieben servieren.
Rezept drucken

4 Gedanken zu „Reste vom Feste – Panettone French Toast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen