Sus lädt beim aktuellen Garten-Koch Event ein mit Auberginen zu kochen. Ein kleines Problem für mich. Nicht weil ich Auberginen nicht mag, im Gegenteil. Das Problem ist ich habe meine allerliebsten Auberginenrezepte bereits verbloggt:

Spaghetti mit sehr scharfer Tomatensauce und Auberginen Ratanata oder Capotouille? Mediterrane Auberginenröllchen lauwarm für den Blog-Event LX Auberginenbällchen mit Tomatensauce auf Spaghetti Baba ghanoush Penne alla Siciliana fast wie von La Trattoria

Das ist nur ein kleiner Teil. Es hat noch mehr Auberginen-Rezepte im Blog auch in der Zusammenfassung vom Blog-Event VI – Aubergine.

Für den Event wollte ich natürlich was Neues machen, und da wir beim Grillen meist noch eine Aubergine mitgrillen habe ich Pasta mit Auberginenpürée zubereitet.

Pasta mit Auberginenpürée

Auberginenpürée
1 gegrillte Aubergine
1 Knoblauchzehe
1 Spritzer Zitronensaft
2 EL geriebener Parmesan
1-2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
frische Petersilie, gehackt
etwas Pimenton de la Vera

Pasta

Für das Pürée alle Zutaten ausser Petersilie und Pimenton de la Vera in einen hohen Becher geben und mit dem Stabmixer pürieren. Wer keinen Stabmixer hat, kann übrigens anlässlich der 7 Jahre kochtopf Verlosung einen bis zum 30. September 2011 gewinnen. ;-)

Pasta nach Packungsanweisung kochen. Etwas vom Kochwasser zum Auberginenpürée geben. Sofort mit der noch heissen Pasta vermischen. Petersilie und Pimenton de la Vera darüber streuen.

Nix fürs Auge - Pasta mit Auberginenpürée

Optisch und leider geschmacklich nicht so der Renner. Mein Tipp – besser eins von den oben aufgeführten Rezepten nachkochen.

Damit es doch noch was fürs Auge gibt, hier noch meine allerneuste Variante vom Lieblings-Sommersalat 2011 – mit Avocado und Zwiebeln.

Neuste Variante vom Lieblings-Sommersalat 2011